Murray Füllstandsanzeige

Beschreibung des Indikators Murray levels

Der Murray-Indikator (Abbildung 1) basiert auf der Theorie von William Gunn, dem berühmten amerikanischen Trader des frühen 20. Die Schlüsselelemente von Ganns Theorie sind Modell (eine Reihe wiederkehrender Elemente), Preis und Zeit. Die Theorie wurde in einer prognostischen Ausarbeitung "The Square of Nine" umgesetzt, die von Thomas Murray verwendet wurde. Zur gleichen Zeit nutzte Murray die Entwicklungen der berühmten Händler Williams und Demark.

Murray levels indikator übersicht forex trading tool

Dieser Indikator identifiziert signifikante Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf dem Kurschart, identifiziert Extrema und Zwischenniveaus, optimale Marktein- und -ausstiegspunkte Devisenhandel. Der Indikator wird hauptsächlich von Händlern verwendet, die mit Ausbrüchen und Rebounds arbeiten.

Murray wies auf einige grundlegende Prinzipien für die Arbeit mit dem Indikator seines Namens hin:

  • Ein sprunghafter Anstieg des Verkaufsvolumens markiert die letzte Phase eines Aufwärtstrends und kündigt eine Trendwende an.
  • Wenn der Kurs nach dem zweiten Extremum den Korridor durchbricht und in ein Flat übergeht, deutet dies auf die Dominanz der Bären hin.
  • Bei einem Rückgang des Volumens nach dem Kursrückgang ist mit einer Wiederaufnahme des Aufwärtstrends zu rechnen.
  • Wenn die Umkehrung eines Aufwärtstrends unbedeutend ist und nach der Korrektur weiter ansteigt, deutet dies auf den Beginn eines starken Aufwärtstrends hin.

Es wird angenommen, dass der optimale Zeitrahmen für die Arbeit mit Murray-Ebenen H1 ist. Indikator für Forex zeigt bei ausgeprägten Trendbewegungen bessere Ergebnisse. Es ist jedoch vorzuziehen, Murray-Levels mit zusätzlichen Oszillatoren für den Forex und Instrumente, die auf der Theorie der zyklischen Märkte und der Wellenmärkte beruhen - FibonacciElliott-Wellen und so weiter.

Murray-Levels zeigen effektiv starke Umkehrzonen an, und die Signale dieses Indikators gelten in dieser Richtung als zuverlässiger als die Signale anderer Instrumente. Außerdem sollten sich Händler mit den Grundlagen der Gann-Theorie und der fraktalen Preistheorie vertraut machen, bevor sie den Murray-Indikator verwenden - Murray verwendet diese Art der Skalierung in seinem Indikator.

Loggen Sie sich in das Terminal Ihres Brokers ein, fügen Sie den Indikator Murray levels in das Diagramm ein und sehen Sie, was dabei herauskommt

Der Murray Level Indikator auf der MetaTrader 5 Plattform

Der Indikator Murray Levels ist nicht standardmäßig in Handelsterminals enthalten, sondern muss auf der MT5-Plattform installiert werden. Zum Beispiel, Folgen Sie diesem Link können Sie die Boot-Datei herunterladen. Dann, im Abschnitt "Datei" des Terminals, Unterabschnitt "Verzeichnis öffnen", durch den Prozess "Kompilieren", laden Sie die Datei in der Navigationsleiste auf der linken Seite. Von den Einstellungen des Indikators ist der "Berechnungszeitraum" relevant:

Der Murray Level Indikator auf der MetaTrader 5 Plattform

Wenn Sie den Indikator auf Grafik muss man seine theoretischen Grundlagen berücksichtigen. In Ganns Theorie wurde die Kursbewegung durch 8 geteilt, die Standardperiode des Indikators beträgt also 64 (Abb. 3). Um eine ausreichende Bandbreite auf dem Chart zu erhalten und die Linien so auszurichten, wie sie sein sollten, ist es notwendig, empirisch Werte zu wählen, die durch 8 teilbar sind.

Die vertikale Dimension des Gunn-Quadrats, auf dem der Indikator aufbaut, bestimmt den Preis. Die horizontale Dimension wird berechnet, indem die Anzahl der Handelstage in einem Jahr auf 256 gerundet wird, was zu 4 Quartalen mit 64 Tagen führt. Diese Anordnung ist optimal für Skalierungsberechnungen. Der Indikator kann auch auf andere Zeiträume angewendet werden, wobei die Linien von Murray umso besser reagieren, je länger der Zeitraum ist, aber ein größerer Zeitraum funktioniert effizient auf Zeitrahmen von einem Tag und mehr. Bei kürzeren Zeiträumen werden viele falsche Signale erzeugt.

Murray Füllstandsanzeiger signalisiert

Der Murray-Level-Indikator basiert auf dem 8x8 Gann-Quadrat, das relativ zum Beginn und Ende einer Trendbewegung positioniert ist. Bei der Preisprognose werden die Bewegungswinkel in Bezug auf den Trend analysiert, der Winkel 45% zeigt eine starke Bewegung an. Auf eine starke Kursbewegung folgt ein Ausbruch oder ein Pullback auf eines der 9 Niveaus nach der Gann-Theorie. Nach der Gann-Theorie ist die Korrektur 50% von den Extremen am aussagekräftigsten.

Murray schlug ein System von Linien vor, die sogenannte "Oktave" (Abbildung 2): 0/8, 1/8, 2/8, 3/8, 4/8, 5/8, 6/8, 7/8, 8/8. Die Stufen sind ungleich, Murray unterschied zwischen mehr und weniger starken Stufen:

Murray Füllstandsanzeiger signalisiert

Die Grenzen des Bereichs 8/8+0/8 gelten als sehr starke Linien. Die Stufen repräsentieren Unterstützung und WiderstandEin Pullback von 0/8 nach oben ist wahrscheinlicher als ein Pullback von 8/8, aber ein Ausbruch kommt auf diesem Niveau häufiger vor. Bei diesen Niveaus sollte der Händler besonders vorsichtig sein, da sich der Trend sehr schnell ändern kann.

Die Niveaus 7/8 und 1/8 sind schwach, und oft durchbricht der Trend sie schnell und geht zu den stärkeren Niveaus, 8/8+0/8 oder 4/8. Manchmal kann es aber auch zu einer Korrektur bei den Niveaus 7/8 und 1/8 kommen.

Die Mittellinie ist 4/8, eine starke Linie, die die Hauptlinie für die Eröffnung von Positionen sein kann. In diesem Fall, wenn der Kurs über dem Niveau liegt, wirkt die Linie als Unterstützung. Liegt der Kurs unter dem Niveau, wird die 4/8-Linie zum Widerstand. Es wurde auch festgestellt, dass der Kurs lange Zeit in der Nähe dieser Linie schwanken kann, bevor er sie durchbricht. Gleichzeitig kann es auf diesem Niveau zu einer großen Anzahl von Fehlbrüchen kommen.

Sobald der Trend die 2/8- und 6/8-Marke erreicht hat, korrigiert er häufig oder kehrt sich sogar um, da diese Marken einen starken Widerstand darstellen.

Die 3/8- und die 5/8-Linie dienen oft als Spanne für einen langen Seitwärtstrend. Innerhalb dieser Grenzen schwankt der Preis über einen Zeitraum von 40%. Es wird davon ausgegangen, dass ein Trend, der diese Zone durchbrochen hat, sich eher weiter als zurück bewegt. Wenn sich der Kurs jedoch lange Zeit nicht aus diesem Bereich herausbewegt hat, ist es ratsam, eine Position in der entgegengesetzten Richtung der Linie zu eröffnen. Wenn der Trend über oder unter den Linien verläuft, sollten wir wahrscheinlich mit der Bildung eines neuen Forex-Trends rechnen (die ganze Wahrheit über Forex).

Starke Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind die Linien -1/8 und +1/8. Häufig prallt der Kurs an den Grenzen dieser Spanne ab und kehrt zum aktuellen Trend zurück. Kommt es jedoch zu einem Ausbruch, wird sich wahrscheinlich ein neuer Trend bilden. Nach dem Überschreiten der -2/8- und +2/8-Linien werden alle Niveaus des Indikators entsprechend den lokalen Extrema neu gebildet.

Übrigens ist der Bereich von 8/8 bis +2/8 eine überkaufte Zone, während die Werte von 0/8 bis -2/8 überverkauft sind.

Bei der Analyse der Marktlage ist es ratsam, lange Zeitrahmen zu analysieren. Die genauesten Bestätigungen liegen in den Bereichen 0/8 oder 8/8. Forex-Signale Der Indikator ist eine Bewegung über 5/8 oder unter ⅜. Bei der Anwendung der Murray-Levels sollten Sie bedenken, dass sie nur schwach auf schnelle Bewegungen reagieren, es ist optimal, diesen Indikator in einem stabilen Markt zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, auf Niveaus gegen den Trend zu handeln.

Bei der Verwendung von Murray-Levels sollte die vorläufige Analyse auf höheren Zeitskalen erfolgen, niedrigere Zeitskalen werden benötigt, um Markteinstiegspunkte zu bestätigen (Forex-Analyse). Der Vorteil des betreffenden Indikators besteht darin, dass er die wichtigsten Preiskanäle deutlich anzeigt und eine genauere Zielsetzung und Stopp-Loss-Marke ermöglicht.

Handelsstrategien auf der Grundlage des Murray-Indikators

Der Murray-Indikator ist visuell kompliziert, zeitaufwändig einzurichten und schreckt viele ab, so dass er seltener verwendet wird, als er es verdient. Dennoch gibt es eine ganze Reihe von Forex-StrategienDas System ist so konzipiert, dass es sowohl allein als auch mit zusätzlichen Indikatoren arbeiten kann.

Zusätzlich zu den Murray-Levels verwendet man exponentiell gleitende Durchschnitte auf Schlusskursen: EMA mit einer Periode von 9 und der EMA mit einer Periode von 31; Momentum mit einer Stufe von 100 und Indikator für Demarkierung (Abbildung 4).

Murray Indikator für Devisenhandelsstrategien

Erinnern Sie sich, dass der Demark-Indikator überkaufte und überverkaufte Bedingungen, Divergenzen und Signale für das Durchbrechen von Widerstands- und Unterstützungsniveaus anzeigt. In dieser Strategie wird der Demark-Indikator zur Identifizierung von Trendlinien und als Zielindikator benötigt. Die Strategie kann auf jeden Vermögenswert angewandt werden, vorzugsweise auf einem höheren Zeitrahmen als H1. Sie lässt sich am besten in stabilen, ausgeprägten Trends umsetzen.

Ein Kaufsignal liegt vor, wenn der EMA (9) den gleitenden Durchschnitt EMA (31) nach oben kreuzt, der Kurs die Demark-Linie durchbricht und das Momentum über der 100er-Marke liegt. Der Murray-Indikator sollte einen Kurs oberhalb der 2/8-, 4/8- oder 6/8-Linien anzeigen, was einen Aufwärtstrend bestätigt.

Verkaufssignale wären, wenn der EMA (9) den gleitenden Durchschnitt EMA (31) nach unten kreuzt, der Kurs die Demark-Linie durchbricht, das Momentum unter der 100er-Marke liegt und der Murray-Indikator unter den Niveaus 8/8, 6/8 oder 4/8 liegen sollte.

Bei der Murray-Levels-Strategie geht es meist darum, auf einen Bounce zu reagieren. Solche Signale treten häufig bei den Niveaus 1/8 und 7/8 auf, nachdem die Niveaus bereits erfolglos getestet wurden. Die Signale, die den Trend bestätigen, treten nach der Konsolidierungsphase auf einem bestimmten Niveau auf. Der Handel bei einem Durchbruch des Kanals ist bei den Niveaus 3/8 und 5/8 optimal. Die Strategie, die sich allein auf die Murray-Niveaus stützt, erfordert jedoch ein recht gründliches Verständnis des Marktes.

Der Autor des Indikators schlug eine Strategie für die Arbeit mit gleitenden Durchschnitten mit Perioden von 5, 20, 50 und 89 vor (Abbildung 5).

Murray und gleitende Durchschnitte: eine Strategie für den Devisenhandel

Wenn bei dieser Strategie die EMAs von oben nach unten auf dem Chart aufgereiht sind und die Kurse über der 4/8-Marke liegen, wird dies als Kaufsignal betrachtet. Wenn die EMAs in der Reihenfolge 20, 5, 50, 89 angeordnet sind, wird dies als Verkaufssignal gewertet. Die Reihenfolge, in der die EMAs 50, 20, 5 und 89 angeordnet sind, ist ebenfalls ein Verkaufssignal. Sie sollten jedoch die Kursbewegung beobachten, um festzustellen, ob zuvor ein Kaufauftrag ausgelöst worden ist.

Die Murray-Werte können ergänzt werden durch Zickzack-Indikator. Dieser Indikator ist so konzipiert, dass er die höchsten oder niedrigsten Werte auf dem Diagramm hervorhebt, die er direkt mit Linien verbindet und so unbedeutende Schwankungen abschneidet. Die Strategie mit Murray-Levels wird auf Zeitrahmen ab H4 und darüber angewendet.

Der Handel erfolgt von den durch den Zigzag-Indikator markierten Extremwerten aus, wenn eines der Murray-Niveaus einen Ausbruch zeigt. Wenn Sie einen Rohstoffkanal-Oszillator zu dieser Strategie hinzufügen CCIIn diesem Fall wäre ein Kaufsignal, wenn die CCI-Kurve den Bereich von -250 verlässt und die -100-Marke durchbricht. In diesem Fall wäre ein Kaufsignal, wenn die CCI-Kurve den -250-Bereich verlässt und die -100-Marke durchbricht, während der Murray-Indikator einen Rebound an der 1/8-Linie verzeichnen würde.

Schlussfolgerungen

Murray-Levels sind ein recht effektives Handelsinstrument, aber ziemlich schwierig zu beherrschen, weshalb sie von Händlern manchmal unterschätzt werden (Forex-Handelsausbildung). Der Indikator ist recht genau, wenn es darum geht, Unterstützung und Widerstand zu erkennen, Konsolidierungszonen zu definieren und klare Umkehrsignale zu geben. Wenn Sie sich mit dem Instrument besser vertraut machen, können Sie Ihre Handelsergebnisse erheblich verbessern.

Es ist jedoch ratsam, den Murray-Level-Indikator unter optimalen Bedingungen anzuwenden - in einem stabilen Markt und zu geeigneten Zeitrahmen, mit zusätzlichen Indikatoren, auch um eine ausreichende Handelspraxis auf dem Markt zu haben risikofreier Forex. Allerdings gibt es auch vereinfachte Strategien mit diesem Indikator.

Rückmeldung

Bewertungen

Inhaltsverzeichnis