Lernen, mit Devisen zu handeln

Forex (Was ist das? Die ganze Wahrheit) ist ein internationaler Währungsmarkt, der es Ihnen ermöglicht, von jedem beliebigen Ort aus mit Währungen zu handeln und ein angemessenes Einkommen aus dem Handel zu erzielen. Der Devisenmarkt ist der älteste Markt mit eigenen Gesetzen und einer eigenen Infrastruktur, die von Millionen von Händlern getestet wurde. Er ist älter als der Markt für binäre Optionen, der ebenfalls anders ist. Außerdem gibt es bei Devisen mehr Funktionen als bei Handel mit binären Optionen. Hier können Sie verschiedene Aufträge platzieren, Take-Profits, Stop-Losses, Handel CFD-Verträge usw. Diese Branche beschäftigt nicht nur eine große Zahl von Spekulanten, sondern auch Großbanken, Händler, Investoren usw., die die Dynamik der Währungen überwachen und den Markt bedienen. Er ist 24 Stunden am Tag in Betrieb und zeichnet sich durch eine große Anzahl von Transaktionen und Gelegenheiten aus, die über ein System verschiedener Institutionen (Händler, Makler, Versicherungsgesellschaften usw.) abgewickelt werden.


Früher war dieser Markt nur für ein bestimmtes Publikum zugänglich (Spekulanten, Analysten usw.), heute, mit der Entwicklung der Internet-Technologien, hat sich alles geändert: Jeder kann die Möglichkeiten dieses Marktes selbst ausprobieren, Geld verdienen und sein Wissen über den Handel verbessern. Wenn Sie Zugang zum Internet haben, können Sie selbständig lernen, was Forex ist, sich bei einem Broker anmelden, über ein Demokonto handeln und dann zum echten Handel übergehen, um echtes Geld zu verdienen. Dieser Markt hat einen enormen Umsatz, er ist geografisch nicht begrenzt, er ist riesig in seinem Umfang und seinen Möglichkeiten, und er ist auch für Internetnutzer ohne besondere Ausbildung zugänglich.

Handel auf dem Devisenmarkt - wird im Terminal gehandelt Forex-MaklerWenn ein Spekulant Transaktionen tätigt, indem er Geld in eine Währung investiert, die auf dem Anstieg und Fall von Vermögenspreisen basiert. Dabei ist es für ihn wichtig, die Handelsgeschichte des Vermögenswerts zu studieren und eine bestimmte Position in Bezug auf die Währung einzunehmen. Heutzutage gibt es viele solcher Spekulanten, die alle ihren Gewinn durch den Handel auf dem Forex-Markt bequem von zu Hause aus erzielen. Der Handel auf dem Devisenmarkt ist sehr einfach: Der Spieler handelt mit einer Währung gegen eine andere Währung, indem er den Wert kauft, um den der Vermögenswert steigen soll (Long-Positionen), und den Wert verkauft, um den er fallen soll.

Forex-Training online von Grund auf für Anfänger

Es gibt nicht viele Währungen, die für den Devisenhandel zur Verfügung stehen: der amerikanische Dollar (USD), das Pfund Sterling (GBP), der japanische Yen (JPY), der Euro (EUR), der Schweizer Franken (CHF) usw. Dies erleichtert es dem Händler, sich auf die Arbeit mit bestimmten Instrumenten zu konzentrieren, und macht es einfacher und schneller, deren Bewegungen zu verfolgen. Das unterscheidet den Forex vom Markt binäre Optionenwo eine große Anzahl von Handelsaktiva. Um den Forex-Handel rentabel zu machen, verwenden Händler Strategien, zuverlässige Indikatoren, verschiedene Arten von Analysen (fundamental, technisch), Handelsterminals. Wenn Sie die Situation richtig einschätzen, die Charts analysieren, eine Position zum Einstieg wählen und Kauf- und Verkaufsaufträge erteilen, können Sie viel Geld verdienen.

Den Devisenhandel von Grund auf lernen

Es gibt immer mehr Trader im Internet, die sich für die Möglichkeiten des Devisenhandels interessieren. Einige von ihnen haben Erfahrung mit anderen Märkten: Aktiebinäre Optionen, usw. Andere haben überhaupt keine Erfahrungen mit dem Handel gemacht. Jeder möchte in die Welt des Devisenhandels eintauchen und damit ein angemessenes Einkommen erzielen. Es gibt jedoch viele Informationen im Netz, die für diese Arbeit notwendig sind. Es gibt sowohl nützliche und notwendige Informationen als auch falsche und falsche. Außerdem braucht ein Anfänger auf dem Markt nicht das Wissen, das ein erfahrener Spieler hat, und es ist wichtig, dass er in der Lage ist, zu differenzieren. In diesem Teil des Artikels erfahren Sie, was ein Händler, der mit dem Devisenhandel beginnt und den Handel von Grund auf lernt, wissen sollte.

  • Studium der Markttheorie

Für die Arbeit auf dem Devisenmarkt ist es wichtig, die grundlegende Terminologie zu kennen, die hier verwendet wird. Dies wird Ihnen helfen, die im Internet verfügbaren Artikel, Lektionen und thematischen Foren zu verstehen. Zu diesen Konzepten gehören zum Beispiel folgende: "Lot", "Order", "Marktausführung", "Scalping", "Ask", "Take Profit", "Spread", etc. Wenn ein Händler über die Marktterminologie verwirrt ist, wird es für ihn schwierig sein, hier zu arbeiten und erst recht, gute Ergebnisse zu erzielen.

Ein Demokonto wird einem Händler nicht umsonst zur Verfügung gestellt. Alle zuverlässigen und seriösen Maklerunternehmen bieten einen solchen Service an. Nach einer kurzen Registrierung auf der Website können Sie sich kostenlos mit den Möglichkeiten der Plattform vertraut machen, aber es ist wichtig, dieses Instrument richtig nutzen zu können: seine Funktionalität zu studieren, die Verfügbarkeit von Instrumenten für die Marktanalyse, Optionen zu sehen, im Allgemeinen zu verstehen, wie bereit das Terminal für den Handel ist, ob es irgendwelche Probleme gibt, wie das persönliche Konto aussieht, usw. Sie können auch einem Support-Manager Fragen stellen und seine Professionalität bewerten, in einem realen Handelssimulator handeln, aber mit virtuellem Kapital, Geschäfte ausstellen und die Leistung beobachten, Strategien und Indikatorsignale testen. Die meisten Broker bieten ein Demokonto auf unbestimmte Zeit an, d.h. auch nach dem Wechsel auf ein echtes Konto kann der Nutzer jederzeit die Möglichkeiten des Demohandels nutzen.

Ihr erstes Demokonto bei einem Forex-Broker können Sie öffnen, indem Sie das nachstehende Formular ausfüllen. Sie können dann auf der Website des Brokers handeln, und es wird ein Demokonto mit $10.000 für Sie eröffnet.

  • Recherche von nützlichem Material über den Devisenmarkt

Ein Händler muss sich darüber im Klaren sein, dass es nicht ausreicht, die Fachterminologie zu kennen, um auf dem Markt gut zu arbeiten. Ein stabiler Handel auf dem Forex bedeutet viel mehr. Es gibt viele verschiedene Materialien im Internet, die ebenfalls wichtig sind, um sie bei Ihrer Arbeit zu berücksichtigen und anzuwenden: Artikel über Geldmanagement, Risikomanagement, Besonderheiten des Forex-Handels, Eigenschaften von Vermögenswerten, Methoden ihrer dynamischen Analyse, Strategien und effektive Arbeitsansätze, Video-Lektionen, Webinare und so weiter. Weitere nützliche Materialien sind Marktanalysen, Rezensionen, Nachrichten, die Teil der Strategie eines Händlers sein können, Erfolgsgeschichten von Händlern und Geheimnisse, wie sie Geld verdienen. In vielerlei Hinsicht besteht das Konzept eines professionellen Händlers darin, sich ständig über Marktchancen, neue Lösungen für die Vermögensanalyse usw. zu informieren.

  • Untersuchung von Indikatorsignalen

Indikatoren - sind ebenfalls ein wichtiger Teil der Arbeit eines Händlers, und ohne zu wissen, wie man mit ihnen arbeitet, wird es sehr schwierig sein, mit ihrer Hilfe im Devisenhandel erfolgreich zu sein. Indikatoren und OszillatorenDie Instrumente der technischen Marktanalyse sind Teil der technischen Analyse. Auf der Grundlage bestimmter Algorithmen erzeugen sie Trendwechsel-Signale, zeigen das bevorstehende Ende eines Trends, Umkehrungen usw. an. Sie müssen nicht alle Indikatoren kennen, um ein erfolgreicher Trader zu sein, aber es ist wichtig, die grundlegenden Werkzeuge, die Teil der meisten klassischen Analysetools sind, nutzen zu können. Forex-Handelsstrategien. Basisindikatoren: Diese sind RSI, MA, MACD, CCIStochastisch, Fantastischer Oszillator, Parabolische SAR usw. Als komplexes Werkzeug gilt beispielsweise das OBV, McClellan-Oszillator, Chaikin-OszillatorDPO, Ultimativer Oszillator, Gator, Relativer WuchskraftindexROC, Elder's Force Index, etc. Mit der richtigen Herangehensweise können solche Tools dem Händler helfen, über die Marktdynamik zu entscheiden, um kontinuierlich am Devisenhandel zu verdienen.

  • Handelsstrategien lernen

Es gibt viele Strategien im Internet, unter denen man die Arbeitsmethode wählen kann, die für den Händler am bequemsten und komfortabelsten ist. Einige Strategien richten sich an Anfänger, andere werden professionellen Anlegern empfohlen, die bereits über viel Erfahrung auf dem Markt verfügen. Einsteigerstrategien haben keine komplizierten Einstellungen, komplizierte Indikatoren werden hier nicht verwendet, sie sind einfach und verständlich. Einige komplizierte Techniken beruhen auf Signalen seltener Instrumente und Marktanalysetechniken, die ein tieferes Eintauchen in die Materie erfordern. Wie wählt man eine zuverlässige Strategie, wenn man seine Forex-Ausbildung von Grund auf beginnt? Professionelle Händler raten dazu, nach klassischen Handelsstrategien zu suchen, deren Ergebnisse von vielen Händlern bewiesen wurden und denen Sie daher vertrauen sollten. Das Studium mehrerer Strategien wird Ihnen nicht nur helfen, Ihr Verständnis der Marktgrundlagen zu verbessern, sondern auch ein individuelles Handelssystem zu entwickeln, das Ihre Stärken und Besonderheiten berücksichtigt.

  • Verwendung von Boni

Die meisten Forex-Broker bieten Händlern verschiedene Werbeaktionen, Sonderangebote und Boni. Boni können willkommen sein, für Urlaub, besondere Leistungen, für die Empfehlung einer Plattform an einen Freund, für Kommentare und Feedback zum Unternehmen. Boni werden von einem seriösen Broker nicht angeboten, um die Arbeit des Händlers zu erschweren. Um sicherzustellen, dass die Nutzung des Bonus nicht zu einem echten "Geschenk" für den Händler in Form von obligatorischen Auszahlungen usw. wird, sollte man die Bedingungen dieser Fonds sorgfältig lesen, bevor man den Bonus in Anspruch nimmt. Natürlich sind Boni als Möglichkeit zur Gewinnsteigerung für den Händler von Vorteil, aber nicht, wenn die Regeln die Ausarbeitung einer riesigen Anzahl von Geschäften usw. vorschreiben, was selbst für einen professionellen Marktteilnehmer eine Überforderung darstellen würde.

  • Forex-Handel mit einem zuverlässigen Broker

Die Wahl eines Forex-Brokers für den Zugang zum Forex-Markt ist eine wichtige Aufgabe und eines der Schlüsselelemente für den Erfolg eines Spielers. Es ist der Broker, der dem Kunden viele Möglichkeiten für die Arbeit bietet: ein funktionelles Terminal, ein bequemes persönliches Kabinett, eine Reihe von Vermögenswerten für Investitionen, Arten von Fälligkeiten, Handelsmethoden usw. Ein vertrauenswürdiger Broker bietet Ihnen einen qualitativ hochwertigen Service und ist bereit für den Handel. Ein solcher Broker hat auch eine Lizenz, arbeitet transparent, ist offen für die Kommunikation und ermöglicht das Abheben von Geldern ohne Probleme. Auf seiner Website finden Sie viele Informationen, die Ihnen bei Ihrer Arbeit nützlich sein werden: Bewertungen und Prognosen von Analysten, Beschreibung von Indikatoren, Strategien, Tutorials, Boni, Wettbewerbe usw. Ein solches Unternehmen genießt auf dem Markt und bei seinen Kunden einen guten Ruf, und im Internet sind viele positive Bewertungen von Händlern zu finden, die man ebenfalls lesen sollte, um sich von der Ehrlichkeit des Brokers zu überzeugen.

Die Grundlagen des Devisenmarktes

Um auf dem Devisenmarkt dauerhaft Geld zu verdienen, ist es wichtig, die Grundlagen zu verstehen. Darüber werden wir als nächstes sprechen.

Forex ist ein internationaler Finanzmarkt, auf dem die Ware, mit der Geld gemacht wird, eine Währung ist. Es handelt sich um einen 24-Stunden-Markt mit einer ganzen Reihe von Transaktionen, Regeln und Funktionen. Sie bietet einen hohen Geldumschlag rund um die Uhr, ist groß angelegt und unterliegt keinen geografischen Beschränkungen. Jeder kann an diesem Markt handeln, auch ohne spezielle Ausbildung. Hier arbeiten sowohl die größten Organisationen (Banken, Händler usw.) als auch private Händler. Um in den Markt einzusteigen und in das eine oder andere Instrument zu investieren, ist es wichtig, sich bei einem Broker zu registrieren, der die Möglichkeit bietet, mit dem Handel von Währungspaaren im Terminal Geld zu verdienen.

Die Grundlagen des Devisenmarktes

Der Markt selbst funktioniert nach einer sehr einfachen Regel: Eine Währung wird gegen die andere gehandelt, und wenn der Händler einen Kurs kauft, für den ein Anstieg vorhergesagt wird, eröffnet er eine Kaufposition (Ask), und wenn er einen Kurs verkauft, für den ein Rückgang erwartet wird, eröffnet er eine Verkaufsposition (Bid). Der Unterschied zwischen Forex und binären Optionen besteht darin, dass es weniger Handelsinstrumente gibt. Außerdem gibt es auf der Plattform eine andere Terminologie und ein anderes Funktionsprinzip, obwohl alle Geschäfte einfach und leicht zu öffnen sind. Für die Analyse der Marktdynamik werden hier die gleichen Indikatoren, Oszillatoren verwendet, es ist möglich, mit verschiedenen Abläufen zu arbeiten (d.h. z.B. schnelles Trading, Scalping, langfristige Investitionen usw.), von automatisierten RoboternDie Preisdynamik kann grafisch, technisch und funktionell analysiert werden.

Ein Händler auf dem Markt muss wissen, wie man verschiedene Aufträge richtig einsetzt, sowohl Marktaufträge als auch Limit-Aufträge verwenden, muss zum Beispiel die Spreads berücksichtigen, die von jedem Broker mit unterschiedlichen Werten angegeben werden, es gibt feste und variable. Um Risiken zu minimieren und Gewinne zu sichern, ist es wichtig zu lernen, wie man Stop-Losses (Gewinnmitnahmen, Stoppen von Verlusten, wenn sich die Kurse gegen die Position bewegen) und Take-Profits (automatisches Schließen einer Position, wenn der Kurs ein vom Händler festgelegtes Niveau erreicht) richtig platziert. Es gibt sogar die Meinung, dass Orders den Forex-Markt für Händler attraktiver machen als den Handel mit binären Optionen, auch wenn es mehr Parameter gibt, um einen Handel einzurichten.

Bei der Arbeit am Devisenmarkt lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, ständig zu lernen, Indikatorsignale und Strategien auf dem Demokonto eines Brokers zu testen, den Markt zu analysieren usw. Wichtig ist auch, dass einen ehrlichen Forex-Broker wählenDer Händler wird bereit sein, damit Geld zu verdienen. Die Spieler verwenden bei ihrer Arbeit auch zusätzliche Hilfsmittel: das sind "Live-Zeitplan", WirtschaftskalenderDer Forex-Markt ist eine ernsthafte Aufgabe, die eine Ausbildung und ständige Verbesserung des Händlers erfordert, der neue Techniken zur Analyse der Kursdynamik erproben muss usw. Forex ist eine ernsthafte Arbeit, die die Ausbildung des Händlers, seine ständige Verbesserung, die Prüfung neuer Methoden der Analyse der Dynamik der Notierungen usw. erfordert.

Grundlagen des Handels

Forex ist eine Art Finanzmarkt. Ein Händler kann auch mit Börsen, binären Optionen usw. arbeiten. Alle Märkte haben ihre Unterschiede, verfügbaren Handelsstile und Arbeitsinstrumente. Es gibt jedoch einige Faktoren, die es uns ermöglichen, all diese Finanzmärkte unter dem Begriff "Handel" zusammenzufassen, und über die wir Ihnen im Folgenden berichten werden.

Trading ist eine moderne Form des Geldverdienens durch den Handel auf den Finanzmärkten. Es ist richtiger, von Internet-Trading zu sprechen, denn die gesamte Arbeit findet über das Internet statt: Investitionen in verschiedene Vermögenswerte, Marktforschung, Testen von Strategien. Das Internet ist längst ein Teil unseres Lebens geworden und bietet verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen, wenn man aus der Ferne arbeitet. Diese Art von Arbeit ist Handel.

Der Markt beginnt, wenn ein Internetnutzer, der sich für Handelsmöglichkeiten interessiert, beschließt, sich selbst daran zu versuchen. Er wählt einen Broker, handelt mit einem Demokonto, liest theoretisches Material, testet Strategien usw. Er muss sich mit den grundlegenden Instrumenten, den Basisindikatoren und einigen klassischen Strategien befassen und sich mit verschiedenen Vermögenswerten (Währungspaare, Optionen, Indizes, Kryptowährungen usw.) und Ablaufarten vertraut machen. Nach dem Einführungshandel überweist er das Geld auf das Konto des Brokers und beginnt mit dem echten Handel, erhält das Geld und hebt es ab. Ein Händler muss einen Handelsstil finden, der ihm zusagt, und eine Strategie finden, die ihm Gewinne garantiert. Nachdem er erfolgreich mit dem Handel begonnen hat, hört er nicht auf, nützliche Literatur zu studieren und Zeit in den Demohandel zu investieren, und denkt daran, ein Profi zu werden. Diese erfahrenen Marktteilnehmer verfügen über ihre eigenen Handelsstrategien und ein Arsenal an Arbeitsinstrumenten, die beispielsweise beim langfristigen und mittelfristigen Handel zu Ergebnissen führen.

Einige Makler erlauben die Verwendung von Berater für den automatischen Verdienst Geld. Ehrliche Plattformen versuchen, dem Kunden das bestmögliche Erlebnis zu bieten: das Terminal, Analysen, Nachrichtenübersichten und Prognosen, kostenlose SignaleDie Möglichkeit des "Social Trading", eine Vielzahl von Vermögenswerten, Schulungsprogramme usw. Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass nur ein umfassender Ansatz für die Arbeit auf dem Markt es einem Händler ermöglichen wird, ein Profi zu werden und mit Investitionen auf den Finanzmärkten dauerhaft Geld zu verdienen.

Vorbereitung auf den Devisenhandel

Der Devisenmarkt, wie wir bereits in diesem Material geschrieben haben, ist eine ernsthafte Aufgabe, die Vorbereitung des Händlers erfordert und die Vorbereitung muss qualitativ sein. Ein erfolgreicher Einstieg in den Forex-Markt besteht vor allem darin, sich allmählich mit seinen Möglichkeiten vertraut zu machen, Begriffe und Theorien zu studieren und die Ratschläge erfahrener Händler zu befolgen: richtig auf dem Demokonto zu arbeiten, mit minimalen Beträgen auf dem realen Markt zu handeln, Strategien zu testen, bevor man sie im Handel einsetzt, sich an die Geldverwaltung zu erinnern usw.

Eine wichtige Rolle sollte der Demo-Handel spielen, der es Ihnen ermöglicht, die Qualität der Plattform zu testen und die Prinzipien des Forex-Handels zu erlernen, insbesondere da er sich von den binären Optionen unterscheidet (es ist wichtig, sich an Spreads, verschiedene Aufträge, Stop-Losses, Take-Profits usw. zu erinnern). Der Demo-Handel hilft dabei, das Terminal und den Service des Brokers zu studieren, die Strategien ohne Risiko mit eigenem Geld zu testen, und danach kann der Spieler anfangen, Geld zu verdienen, da er mehr Vertrauen in seine Fähigkeiten hat. Das Demokonto sollten Sie nicht vergessen, denn es ist in den meisten Fällen unbefristet gültig und Sie können es jederzeit nutzen, um Strategien, neue Ansätze zur Marktanalyse, z.B. mit Hilfe von grafischen Elementen, Mustern etc. zu testen.

Forex Broker Boni - eine großartige Möglichkeit für Händler, einen profitablen Start hinzulegen. Mit dem Willkommensbonus von 100% können Sie Ihr Konto verdoppeln. Auch moderne Unternehmen haben viele solcher Angebote. Die Tatsache, dass einige Händler Boni für den Handel verwenden, ist keine schlechte Sache, denn Sie können Ihr Einkommen wirklich um ein Vielfaches erhöhen, wenn Sie bewusst mit ihnen arbeiten. Es ist wichtig, die Bedingungen des Bonus zu studieren, bevor Sie mit der Nutzung beginnen, weil Sie ungünstige Bedingungen für die Rücknahme von Geldern vom Broker treffen können. In jedem Fall bleibt es dem Händler überlassen, ob er den Bonus nutzt oder nicht.

Wichtige Faktoren für den Erfolg eines Marktteilnehmers sind die Wahl eines zuverlässigen Brokers, die Bequemlichkeit und Funktionalität seines Terminals, die Verbesserung der Handelserfahrung, das Finden oder Entwickeln einer Arbeitsstrategie des Autors, die Umsetzung von Regeln für das Risikomanagement und die Geldverwaltung. Sie sollten auch auf die Bildung achten, indem Sie die Bewertungen von Händlern über Broker, thematische Foren, Bücher, Artikel usw. lesen. Die Anfänger auf dem Forex-Markt, die planen, hier erfolgreich zu sein, sollten sich daran erinnern.

  • Fehler von Anfängern

Wenn sie in die Welt des Devisenhandels eintauchen, machen die meisten Marktneulinge eine Reihe von Fehlern, die sie daran hindern, mehr Geld zu verdienen und sich im Bereich des Handels zu entwickeln. Daher sind sie von Forex enttäuscht und schreiben Rezensionen, in denen sie behaupten, Forex sei ein Betrug. All diese Fehler können auch zu Kapitalverlusten für den Händler führen, so dass es sich lohnt, sich ihrer bewusst zu sein und sie von Anfang an zu vermeiden. In diesem Teil des Artikels werden wir Sie über diese Fehler informieren.

  • Der Versuch, ein sofortiges Einkommen zu erzielen

Wenn sie zum ersten Mal die Plattform eines Forex-Brokers betreten, versuchen Neulinge sofort, mit dem Handel Geld zu verdienen. Ohne sich in seine Besonderheiten zu vertiefen, ohne die Terminologie zu verstehen, ohne zu wissen, wie man bewusst handelt, erwarten sie ein riesiges Einkommen, überweisen lieber ihr Geld auf das Konto des Brokers und spielen gedankenlos. Dann kann man leicht desillusioniert werden, nicht nur beim Forex, sondern auch bei jedem anderen Markt.

  • Gedankenloser Handel

Einige Händler glauben, dass Forex ein Glücksspiel ist. Sobald sie in das Terminal einsteigen, beginnen sie mit dem Handel auf einem echten Konto und versuchen, die Dynamik der Währungen zu erraten, ohne irgendwelche Marktanalysefunktionen, Indikatoren, Marktübersichten, Signale usw. zu verwenden. Aber das ist nur einer der weit verbreiteten Irrtümer, die man besser aus dem Weg räumt. Man kann kein Geld verdienen, indem man die Bewegungen der Währungen errät. Der Markt ist dynamisch, er hat seine eigenen Regeln, seine Trends ändern sich, und um sie vorherzusagen, ist es wichtig, die Situation zu analysieren. Dies nicht zu wissen, führt zu vielen Berichten im Internet, dass Forex ein Betrug ist, dass der Broker Geld verloren hat.

  • Der Handel mit dem letzten Geld

Oft versuchen Anfänger, wenn sie unwissentlich mit dem Handel am Terminal beginnen, ihr gesamtes Geld, ihre Ersparnisse, auf das Konto des Brokers zu übertragen. Sie handeln gedankenlos, weil Forex für sie ein Spiel ist, verlieren ihr ganzes Geld, sind dann enttäuscht usw. Natürlich ist es falsch: Sie sollten nicht Ihr ganzes Geld auf Ihr Konto überweisen, vor allem, wenn der Händler keine Erfahrung auf dem Markt hat und mit ihm handelt. Außerdem ist es psychologisch schwierig, Geld zu verlieren, so dass es wichtig ist, vorsichtig damit umzugehen, vor allem, wenn es noch keine stabile Einkommensquelle gibt.

  • Falsche Handhabung des Demokontos

Ein kostenloses Demokonto wird für einen Anfänger zu einer Art nutzloser Option, da es ihm kein Geld einbringt. Nach einem kurzen Blick auf die Funktionen, und nachdem er bereits ein paar Geschäfte getätigt hat, wechselt er sofort zu einem echten Konto. Dies ist nicht der richtige Weg, um mit einem Demokonto zu arbeiten. Es bietet einem seriösen Trader viele Möglichkeiten: Er kann die Prinzipien des Marktes kennenlernen, ohne sein Kapital zu riskieren, seine ersten Trades durchführen, die Verbesserung der Leistungsindikatoren entwickeln, Indikatoren, Oszillatoren, Strategien, Brokersignale usw. verwenden. Ein genauerer Blick auf die Plattform des Brokers hilft Ihnen auch, die Qualität der Dienstleistungen des Brokers, die Bedienbarkeit des Terminals und die einzelnen Optionen zu überprüfen. Sie können dem Support-Team Fragen stellen und feststellen, wie professionell es arbeitet, ob die Boni funktionieren, ob der Broker seine Versprechen gegenüber dem Kunden einhält usw. Bereits auf einem Demokonto sind Analysen, Tutorials, persönliches Kabinett etc. verfügbar. Durch die bewusste Arbeit mit diesem Werkzeug wird sich der Spieler im realen Handel sicherer fühlen und schnell ein stabiles Einkommen erreichen.

  • Auswahl eines Forex-Brokers nach Bonus

Dies ist auch einer der beliebtesten Fehler, den Händler bei der Auswahl eines Brokers machen, wenn sie sich nur auf den Bonus konzentrieren. Tatsache ist, dass der Forex-Markt durch einen großen Wettbewerb um den Kunden gekennzeichnet ist, so dass die Makler gezwungen sind, alle neuen Promotionen, Boni zu denken, locken ihn verschiedene Vorteile. Neben ehrlichen Unternehmen sind auch betrügerische Makler aktiv, die bessere und profitablere Angebote machen und damit ein großes Publikum von unerfahrenen Händlern anziehen. Natürlich ist nicht allen Spielern von Anfang an klar, dass sie hier betrogen werden können, und erst nachdem sie Geld auf das Konto eines solchen Unternehmens überwiesen und mit dem Handel begonnen haben, sind sie nicht mehr in der Lage, ihre Gewinne abzuheben oder den Geschäftsführer des Unternehmens zu kontaktieren. Es wird deutlich, dass es sich hier um einen Schwindel und Betrug handelt. In der Tat ist die Auswahl einer Handelsplattform ein viel komplizierterer Prozess: Es ist wichtig, ihre Arbeitserfahrung, Lizenz, ihren Ruf, positives Feedback von Händlern, Trainingskonto, Analysen, Trainingskurse usw. zu untersuchen. Dieser Ansatz wird eher von Fachleuten genutzt, die sich der Existenz von Betrügern auf dem Markt bewusst sind und nach einem bewährten Unternehmen für ein stabiles Einkommen suchen.

  • Handel ohne Kenntnis des Marktes

Marktneulinge, die sich bei einem Broker registrieren lassen und ihr Geld auf das Konto einzahlen, beginnen in der Erwartung eines sofortigen Einkommens sofort mit dem Handel. Sie wissen nicht, dass willkürliche Wetten und der Versuch, die Kursentwicklung zu erraten, nur zu Enttäuschungen führen können: Die Bewegungen von Vermögenswerten werden von einer Reihe von Faktoren beeinflusst, und die Vorhersage erfordert Analysen und den Einsatz verschiedener Instrumente. Erst nachdem sie Geld verloren haben, fangen sie an, sich ernsthaft mit dem Handel zu befassen, lernen die Theorie, die Analyseregeln usw. - Und das ist eine echte Aufgabe, bei der viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

In diesem Teil haben wir Sie über einige der Fehler informiert, die Anfänger beim Forex-Handel machen. Wenn man mit dem Devisenhandel beginnt, ist es wichtig zu verstehen, dass der Markt nach seinen eigenen Gesetzen funktioniert und dass man hier nur mit einem durchdachten Ansatz Geld verdienen kann.

Technische und grundlegende Analyse

Beim Devisenhandel ist es wichtig, auf die Marktdynamik zu achten, da sie die Ergebnisse einer solch intensiven Arbeit direkt beeinflusst. Händler verwenden 2 Arten von Analysen, die technische und die fundamentale Analyse, und sie haben eine Reihe von Unterschieden, die ein Händler kennen muss, um sie optimal zu nutzen und seine Rendite zu verbessern. Wenn man sie richtig einsetzt, kann man leicht stabile Einnahmen erzielen.

Technische Analyse

Die technische Analyse ist die Analyse der Dynamik von Vermögenswerten, bei der "technische Instrumente" des Marktes verwendet werden, um Signale zu finden: Indikatoren, Oszillatoren, Strategien, Kerzen, Muster usw. Betrachtet man den Chart eines Vermögenswerts, sieht man sofort die Bewegung der Notierungen, die zunächst chaotisch erscheint. Die Dynamik der Währungsbewegungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, und das ist es, was diese Art der Analyse leistet. Bei diesem Ansatz wird die zukünftige Dynamik eines Vermögenswerts auf der Grundlage seiner vergangenen Veränderungen bestimmt. Zu diesem Zweck werden verschiedene Parameter analysiert: Analyse von Zeitintervallen, Handelsvolumen usw.

Indikatoren bieten eine gewisse Durchschnittsbildung des Preises, Oszillatoren werden verwendet, wenn sich die Preise innerhalb eines "Seitwärtsmusters" bewegen. Beliebt auf dem Markt sind RSI, MACD, MomentumStochastik, ADX usw. Durch das Hinzufügen dieser Tools zum Chart können Sie ihre Signale analysieren, ihre Dynamik beobachten, überkaufte/überverkaufte Bedingungen, Abwärts-/Aufwärtstrends usw. überwachen, Wetten abschließen und Gewinne erzielen. Es gibt viele verschiedene Handelssysteme, von denen der Händler immer etwas Passendes für sich finden kann: Indikatorstrategien, auf Mustern basierende Methoden, Candlestick-Muster, Indikatorsignale, Oszillatoren usw. Der Vorteil dieser Art von Analyse ist, dass man sowohl mit schnellen als auch mit langfristigen Trades arbeiten kann.

Grundlegende Analyse

Die Fundamentalanalyse des Marktes kann auch als eine der üblichen Arten der Situationsanalyse betrachtet werden. Es kann den Handel vereinfachen und das Kapital auf dem Konto erhöhen. Diese Art der Analyse prognostiziert die Entwicklung von Währungen mit Hilfe von Finanzindikatoren von Unternehmen und bewertet den Einfluss von Nachrichten auf den Anstieg oder Fall des Wertes von Währungen. Sie verwendet Nachrichten, "heiße" Zusammenfassungen, Erklärungen großer Institutionen und von Zentralbankchefs. Wichtig ist auch die Berücksichtigung von Nachrichten, die sich auf Veränderungen der Wirtschaftsindikatoren der Länder beziehen, wie z. B. Konjunkturindex, Umsatzvolumen, Arbeitslosenquote, Branchenberichte und Leitzinsdaten. Sie enthält auch makroökonomische Daten aus den Ländern und den allgemeinen wirtschaftlichen Hintergrund zwischen ihnen. All diese Faktoren können die Dynamik eines Vermögenswerts verändern und seine aktive Bewegung provozieren, und wenn man dies weiß, kann man durch den richtigen Handel Geld damit verdienen.

Natürlich wird die Fundamentalanalyse seltener von Anfängern und eher von professionellen Anlegern für langfristige Investitionen genutzt, obwohl sie für mittelfristige und Intraday-Investitionen gut geeignet ist, da sie mehr Zeit in Anspruch nimmt und eine ernsthafte Vorbereitung erfordert. Wenn Sie den schnellen Handel bevorzugen, wird dies nicht funktionieren, da Sie schnelle Entscheidungen treffen müssen und nicht genügend Zeit für die Marktanalyse haben. Die meisten Händler arbeiten mit Nachrichtenstrategien und Wirtschaftskalendern.

Die Wahl des richtigen Forex-Brokers

Ein Forex-Broker ist das wichtigste Element zwischen einem Händler und dem Markt. Er bietet einem Spekulanten die Möglichkeit, jederzeit in den Markt einzusteigen, um mit dem Handel zu beginnen. Es ist der Broker, der dem Kunden das Terminal zur Verfügung stellt und viele nützliche Informationen veröffentlicht, die dem Händler helfen, eine Entscheidung zu treffen, eine Wette abzuschließen und Geld zu verdienen. Die Wahl des richtigen Brokers ist ein ernsthaftes Problem für einen Händler, weil es viele betrügerische Broker auf dem Markt gibt, die daran interessiert sind, Geld zu verlieren, die Einlage zu "verlieren".

Top 3 der besten Forex-Broker unserer Meinung nach

Besonders häufig werden Betrügereien und Schwindeleien von Forex-Anfängern begangen, die mit diesem Markt nicht vertraut sind, die sich nicht gut auskennen und sich für einen Broker entscheiden, der ihnen bessere Boni und höhere Renditen bietet. Nach der Überweisung des Geldes auf die Plattform des Unternehmens beginnen Neulinge mit dem Handel und verlieren ihr Geld. Wenn Sie Geld abheben, können sie die Transaktion nicht abschließen, weil der Makler anfängt, ihnen "Steine in den Weg zu legen", von denen sie vorher nichts wussten (zusätzliche Verifizierung, Bedingungen für die Bonusverarbeitung usw.). Hier ist es wichtig zu verstehen, die folgenden: vor der Auswahl eines anständigen und ehrlichen Broker, ist es wichtig, die tatsächliche Bewertung der Forex-Broker zu studieren, lesen Sie die Bewertungen. Ein professioneller Forex-Anleger wird sich bei der Auswahl eines Brokers natürlich anders verhalten und auf mehrere Faktoren gleichzeitig achten:

  • Erfahrung, Ansehen

Händler sind zuverlässiger, wenn sie mit Unternehmen zusammenarbeiten, die über umfangreiche Erfahrungen auf dem Markt verfügen, eine proaktive Position einnehmen (z. B. durch Sponsoring von Veranstaltungen), einen guten Ruf haben und auf dem Markt bekannt sind. Seriöse Unternehmen haben einen langen Weg zurückgelegt, sind sich des fairen Kampfes um den Kunden bewusst und schätzen jeden Händler auf der Plattform. Solche Unternehmen sind stabil, erfolgreich und verfügen über einen großen Stamm von Händlern.

  • Die Verfügbarkeit einer Maklerlizenz

Jeder seriöse Makler hat eine Lizenz, um auf den Finanzmärkten tätig zu sein, manchmal sogar mehr als eine. Das Vorhandensein dieses Dokuments macht den Handel für die Kunden der Plattform sicher und beweist ihre Ehrlichkeit und Legalität. Außerdem kann der Händler bei Problemen immer einen Brief oder eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde schreiben, die dabei helfen wird, die Situation auf faire Art und Weise zu lösen.

  • Demo-Konto verfügbar

Auch die Möglichkeit des Demohandels ist ein Faktor, der einen professionellen Marktteilnehmer von Betrügern unterscheidet. Die Möglichkeit, die Funktionalität der Plattform des Brokers zu erkunden, hier die ersten Trades mit virtuellem Geld zu tätigen - das bestätigt weitgehend, dass wir es nicht mit einem Betrüger zu tun haben, der eine vermeintlich funktionierende Plattform verbirgt, sondern mit einem ehrlichen, offenen und transparenten Unternehmen, das vor einem potenziellen Kunden nichts zu "verbergen" hat. Als Handelssimulator auf einem realen Konto ist ein Demokonto für einen professionellen Händler einfach von unschätzbarem Wert: Hier können Sie die Funktionalität der Plattform des Brokers erkunden, den Handel auf ihr ausprobieren, Strategien und andere Tools testen, Ihre Strategie ausarbeiten und verfeinern.

  • Verfügbarkeit eines funktionsfähigen Terminals

Die Hauptarbeit des Händlers findet im Handelsterminal des Brokers statt, daher ist es wichtig zu verstehen, wie funktionell, bequem und einfach es ist. Außerdem achten die Fachleute des Forex-Marktes darauf, ob es keine Ausfälle in seiner Arbeit gibt, wie schnell alle Operationen hier durchgeführt werden, ob die Notierungen der Aktiva genau sind, welche Werkzeuge hier zur Verfügung stehen: Indikatoren, grafische Elemente, Ablaufarten usw. - All dies hat Auswirkungen auf die Möglichkeiten der Marktanalyse und die Anwendung einer bestimmten Strategie.

  • Eine informative Website haben

Bei der Auswahl eines zuverlässigen Forex-Brokers ist auch die Website des Unternehmens wichtig. Diese Ressource sollte viele nützliche Informationen über das Unternehmen, seine Lizenzen, Boni und Werbeaktionen enthalten. Die Website ist eine Quelle für aktuelle Marktanalysen, Nachrichten, meist große Unternehmen veröffentlichen professionelle Marktberichte, pädagogische Artikel und Video-Lektionen, Strategien, Signale, Informationen über Notierungen. Es ist zuverlässiger und interessanter, mit solchen Brokern zu arbeiten, weil es verschiedene Möglichkeiten für Händler gibt, die es ihnen bequem und komfortabel machen, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

  • Verfügbarkeit von Boni

Boni sind, wenn auch nicht immer, ein willkommenes Attribut des Devisenhandels. Deshalb ist es wichtig, dass die Broker spezielle Angebote, Wettbewerbe und Aktionen für ihre Kunden entwickeln. Außerdem ist es rentabler, mit einem solchen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Bei der Auswahl eines Bonus ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass es Regeln für die Bearbeitung gibt, und manchmal ist es besser, überhaupt keinen Bonus von einem Broker anzunehmen, da die Bedingungen nicht nur für einen Anfänger, sondern auch für einen Marktprofi unrentabel und sogar unmöglich sind.

  • Verfügbarkeit von professioneller Unterstützung

Ob ein Makler selbst auf den Markt vorbereitet ist, hängt unter anderem von der Qualität seines technischen Dienstes ab. Wenn Sie Ihr Geld in eine Plattform investieren, ist es wichtig, dass Sie dem Unternehmen vertrauen und es als Marktführer betrachten. Wenn der technische Support langsam ist, Fehler macht und die Kunden nicht richtig berät, beeinträchtigt dies das Ergebnis ihrer Arbeit.

  • Verfügbarkeit von Feedback von Händlern

Natürlich, bevor Sie einen zuverlässigen Forex-Broker zu wählen, ist es wichtig, die Bewertungen über sie online zu studieren und wenn es eine Menge von negativen Bewertungen, und in den meisten Bewertungen der Makler ist als ein Betrug und ein Betrug markiert, ist es besser, nicht mit ihm zu arbeiten und nicht, um Geld auf seine Plattform zu übertragen, sonst müssen Sie auf Wiedersehen zu sagen. Nicht alle Broker haben nur positive Kundenrezensionen und es ist normal, wenn ein Broker kritisiert wird. Außerdem versuchen einige Unternehmen, ihren Kunden zuzuhören, um ihnen einen wirklich guten Service zu bieten.

Handelsstrategien: was sie sind und was sie sind

Um auf dem Devisenmarkt ein stabiles Einkommen zu erzielen, benötigt der Händler eine Handelsstrategie, oft sogar mehrere. Darüber hinaus ist die Wirksamkeit der gewählten Strategie ausschlaggebend für das Ergebnis der Arbeit des Händlers. Eines der Probleme der beginnenden Händler ist, wie die Strategie zu wählen, die große stabile Erträge bringen würde. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Forex-Handel im Gegensatz zum Handel mit binären Optionen mehr Möglichkeiten bietet, mit denen man arbeiten kann: Stop-Losses, Take-Profits usw.

Forex-Handelsstrategien lernen

Es gibt viele verschiedene Forex-Strategien, die online verfügbar sind: Indikator-Strategien, Strategien für Anfänger, professionelle Strategien, Scalping-Strategien, langfristige Strategien usw. Hier ist eine Liste der besten Forex-Handelsstrategien, die beim Handel mit diesem Markt gut funktionieren.

  • Gleitende Durchschnitte

Dies ist eines der beliebtesten Handelssysteme bei Anfängern. Zu seinen Vorteilen gehören die Möglichkeit, mit jedem beliebigen Vermögenswert zu handeln, die einfache Handhabung und die schnelle Suche nach Signalen auf dem Chart. Es funktioniert auch hervorragend mit verschiedenen Verfallsdaten. Sie können zum Beispiel folgende Parameter für den Handel einstellen: Zeitrahmen: W1 (Trenderkennung), H4 (Einstieg in Transaktionen). Gleichzeitig ist der Hochgeschwindigkeitshandel für einen Händler gefährlicher, da es viele falsche Signale gibt. Auf dem Wochenchart gibt es 2 gleitende Durchschnitte: den einfachen (5) und den exponentiellen (21). Wenn dieser Chart einen Abwärtstrend anzeigt, verkaufen Sie auf dem 4-Stunden-Chart und wenn Sie hier einen Aufwärtstrend sehen, kaufen Sie auf dem H4-Zeitrahmen.

  • "Entsafter"

Es handelt sich auch um eine einfache Handelsstrategie, die eher von Neulingen auf dem Markt genutzt wird. Die Besonderheit ist, dass hier überhaupt keine Indikatoren verwendet werden. Dies ermöglicht dem Händler, den maximalen Gewinn zu erzielen. Es funktioniert auf täglichen Zeitrahmen und es können alle trendmäßigen Währungspaare gehandelt werden.

Diese einfache Strategie funktioniert so: Sie müssen auf die Signalkombination der japanischen Kerzen warten (um die Transaktion zu kaufen, müssen Sie auf das Erscheinen einer Bärenkerze warten, dann - zwei bullish, während der Körper der zweiten Kerze muss über dem Maximum der ersten schließen). Es ist wichtig, einen schwebenden Auftrag für den Kauf eines Kontrakts 5 Punkte höher als das Maximum der zweiten bullischen Kerze zu platzieren, Stop-Loss wird am Minimum der Kerze platziert, Take-Profit - in einer Entfernung von 500 Punkten vom Punkt des Eintritts in die Transaktion. Nachdem der Kurs 200 Punkte überschritten hat, sollte die Transaktion auf Breakeven übertragen werden und der Trailing-Stop mit einem Schritt von 50 Punkten aktiviert werden. Wenn in 4 Tagen ein Defizit entsteht, sollten die Geschäfte vom Markt geschlossen werden.

  • "Der Anfang"

Eine interessante Strategie, die es dem Händler ermöglicht, die ganze Zeit auf dem Markt zu arbeiten, mit einem minimalen Studium der Analytik. Es ermöglicht die tägliche Eröffnung eines Handels zu Beginn der Londoner Sitzung, was etwa fünf Minuten in Anspruch nimmt. Es handelt sich um ein einfaches Arbeitssystem, das im Zeitrahmen der M30 stattfindet. Um 10:00 Uhr Moskauer Zeit, nachdem er den Beginn der Londoner Sitzung abgewartet hat, sollte der Händler die erste Dreißig-Minuten-Kerze abwarten und zwei schwebende Aufträge erteilen: einen, um einige Punkte über dem Maximum zu kaufen, und zwei, um das Geschäft unter dem Minimum zu verkaufen. Stop-Losses sollten an den Extremen dieser Kerze platziert werden, so dass ein Stop-Loss, der durch eine Order ausgelöst wird, zur Aktivierung der gegenüberliegenden schwebenden Order führt. Es ist nicht notwendig, hier Take-Profits festzulegen, aber es ist wichtig, alle Geschäfte am Ende der Sitzung unabhängig von ihrer Rentabilität zu schließen und alle Aufträge zu löschen. Wenn Positionen nicht rechtzeitig geschlossen werden, kann dies zu erheblichen Verlusten führen.

  • "Scharfschütze".

Auch eine einfache und zugängliche Strategie für Anfänger, die den Handel auf Ausbruchs- oder Rebound-Niveaus beinhaltet. Um mit der Arbeit zu beginnen, ist es wichtig, Zonen auf dem Preisdiagramm zu finden, von denen die Linie mehr als einmal abgeprallt ist, und diese zu markieren durch horizontale LinienDie Wahrscheinlichkeit eines neuen Aufschwungs ist hoch. Jedes Währungspaar ist für den Handel geeignet, Zeitrahmen: M5 oder M15. Wenn die Linie eine horizontale Ebene durchbrochen hat, kommt es zu einem Ausbruch, wodurch sie an Stärke verliert.

Wenn es zu einem Rebound kommt und der Kurs oberhalb des Niveaus bleibt, sollten Sie in den Handel in Richtung des Rebounds einsteigen. Wenn es zu einem Ausbruch kommt, warten Sie auf einen Pullback und steigen Sie zu einem besseren Preis oder in Richtung des Ausbruchs ein. In der Regel sollten Sie den Stop-Loss-Auftrag hinter dem Niveau und den Take-Profit-Auftrag auf dem nächstgelegenen Niveau platzieren. Es ist wichtig, daran zu denken, nicht zu handeln, wenn der Gewinn 40 Pips erreicht hat, und auch nicht während der Veröffentlichung von Nachrichten zu handeln.

  • "Drei Kerzen"

Diese Strategie ähnelt dem "Juicer", kann aber mit verschiedenen Zeitrahmen (einminütig, fünfminütig usw.) verwendet werden und eignet sich hervorragend für Scalping. Beim Start einer Strategie ist es wichtig, die folgenden Regeln zu beachten: Die erste Kerze ist diejenige, deren Hoch oder Tief sich von den anderen Balken abhebt; das Hoch oder Tief der zweiten Kerze ist höher als die vorherige und kann auch niedriger sein; die dritte Kerze ist das Einkommen des Händlers. Die Trades werden nach Schließung der zweiten Kerze eingegangen und bei Schließung der dritten Kerze wieder verlassen. Der Stop-Loss befindet sich auf dem gegenüberliegenden Niveau der zweiten Kerze. Hier ist es wichtig, auf die Größe der Kerze zu achten: Wenn die erste Kerze eine kleine Körpergröße hat, sollten Sie nicht handeln; es ist notwendig, die Signale auszulassen, und bei einer sehr großen Körpergröße der zweiten Kerze. Außerdem sollte die Strategie dreißig Minuten vor und dreißig Minuten nach wichtigen Nachrichten nicht gehandelt werden.

Strategien für den zeitbasierten Devisenhandel

Alle Strategien, mit denen ein Händler auf dem Devisenmarkt arbeitet, unterscheiden sich auch durch die Verwendung verschiedener Verfallszeiten, d. h. der Zeit, zu der der Handel endet und der Spieler das Ergebnis des Handels erfährt. Abhängig von der Art des Verfalls können Handelssysteme sein:

  • Intraday-Handel

Diese Forex-Strategien sind auch schnell, obwohl sie mehr Möglichkeiten bieten, die Dynamik des Vermögenswertes zu studieren. Sie sind leicht einzurichten und erfordern nur wenig Zeit für die Marktanalyse. Solche Systeme zielen darauf ab, eine große Anzahl von Geschäften während der Handelssitzung zu tätigen. Dieser schnelle Handelsstil auf dem Devisenmarkt, der bei Scalpers beliebt ist, ermöglicht auch eine unbegrenzte Anzahl von Geschäften. Durch das Studium der Dynamik eines Vermögenswerts, von Indikatorsignalen und das Setzen von risikoadjustierenden Aufträgen können Sie gutes Geld verdienen. Es ist jedoch wichtig, sich die Risiken des Speed-Trading vor Augen zu führen: Marktgeräusche, die Notwendigkeit, den Markt zu analysieren und zu wissen, wie man Aufträge korrekt abwickelt, usw.

  • Strategien für einen Zeitraum von 1 Tag bis 1 Monat

Diese Strategien sind stabiler und moderater als die zuvor beschriebenen. Beim ruhigen Handel können Sie eine breite Palette von Instrumenten nutzen und sich die Zeit nehmen, den Markt genauer zu analysieren. Sie sind bei professionellen Spielern beliebt, die ein stabiles Einkommen aus dem Handel erzielen müssen. Es ist wichtig, die technische und fundamentale Analyse, verschiedene Strategien und Indikatoren anwenden zu können. All dies wird Ihnen helfen, Entscheidungen über die Dynamik von Währungspaaren zu treffen, Stop-Losses und Take-Profits zu setzen, Geschäfte zu eröffnen und ein stabiles Einkommen zu erzielen. Solche Strategien haben auch einige Nachteile, wie z.B. langes Warten auf das Ergebnis eines Geschäfts, Notwendigkeit größerer Investitionen in den Handel, große Rolle von Aufträgen, die entweder Gewinn oder Verlust bringen, Notwendigkeit von Grundkenntnissen der technischen und fundamentalen Marktanalyse usw.

  • Strategien für einen Zeitraum von 1 Monat bis 1 Jahr

Diese langfristigen Strategien sind von großem Interesse für Händler, die an stabilen Erträgen aus dem Devisenmarkt interessiert sind. Dabei ist zu beachten, dass sie nicht von jedem Forex-Broker angeboten werden und bei den großen Marktteilnehmern weniger beliebt sind, da sie umfangreiche Handelserfahrung erfordern. Um langfristig erfolgreich zu investieren, ist es wichtig, den Markt auf verschiedene Arten analysieren zu können (fundamentale Faktoren, Indikatoren und Oszillatorsignale). Außerdem benötigen Sie mehr Geld, was ein Investor in naher Zukunft nicht braucht. Das Ergebnis eines solchen Handels wird ebenfalls länger auf sich warten lassen. Es gibt jedoch genügend Vorteile: geringes Verlustrisiko, verschiedene Möglichkeiten der Marktprognose, stabiles Einkommen. Solche Geschäfte werden von Händlern getätigt, die Erfahrung in der gründlichen Marktanalyse haben und Zugang zu allen verfügbaren Tools der Plattform haben.

Beliebte Forex-Strategien

Es gibt Forex-Strategien, die von verschiedenen Marktteilnehmern regelmäßig verwendet werden, die stabile Erträge aufweisen und effektiv sind. Dies sind beliebte Strategien, effektive und funktionierende Handelssysteme, die immer im Arsenal eines professionellen Händlers sind. Wenn ein Anfänger nicht über eigene bequeme und für ihn günstige Strategien verfügt, kann er solche populären Techniken anwenden, die man mit Recht so nennen kann beste Forex-Strategien.

  • "Va-bank"

Dieses wöchentliche Candlestick-Handelssystem hat sich als großartige Erfahrung für erfahrene Händler und Anfänger gleichermaßen erwiesen. Um zu arbeiten, ist es wichtig, den Zeitrahmen W1 in der Plattform einzustellen, dann 14 Währungspaare auszuwählen und die Größe ihrer Candlesticks zu analysieren. Als Nächstes müssen Sie den längsten Abstand zwischen der Eröffnungs- und der Schlusskerze während der Woche auswählen, und Sie können zu Beginn der nächsten Woche ein Geschäft mit diesem Währungspaar eröffnen. In diesem Fall, wenn die Kerze ursprünglich bärisch war, wird die Position long sein, wenn sie bullisch ist, dann wird sie short sein. Vergessen Sie nicht die Parameter des Stop Loss - er liegt bei 100-140 Punkten, Take Profit - 50-70 Punkte. Nachdem wir bis Mitte der Woche gewartet haben, sollten wir den Auftrag abschließen, falls er nicht schon früher abgeschlossen wurde. Warten Sie dann wieder auf den Wochenbeginn, wiederholen Sie alle Einstellungen auf der Plattform und setzen Sie den Handel fort.

  • Skalpieren

Solche Strategien sind für Händler von Interesse und werden von ihnen unabhängig von ihrer Erfahrung auf dem Markt immer wieder eingesetzt. Scalping ermöglicht unbegrenzte Gewinne während 2-3 Stunden intensiven Handels. Solche Arbeitssysteme sind auch in einem flachen Markt relevant, auf dem man tatsächlich Geld verdienen kann. Einige Händler wissen jedoch, dass der "Seitwärts"-Markt auf dem Zeitrahmen ein absoluter Trend auf kleinen Intervallen ist, was bedeutet, dass auf M5-M15-Intervallen jederzeit gehandelt werden kann, unabhängig von der Situation. Scalping in Forex ist eine beliebte Strategie, die es Ihnen ermöglicht, rund 1000 Trades zu machen, ist es auch erfolgreich, weil Händler sind klug, mit Leverage arbeiten.

  • Der Handel mit den Nachrichten

Es ist eines der einfachsten und daher beliebtesten Forex-Handelssysteme. Händler lernen die Nachrichten kennen, versuchen, die Entwicklung von Währungen vorherzusagen, prüfen den Wirtschaftskalender, lesen Nachrichten von Unternehmen, staatlichen Institutionen und Zentralbanken. Auch hier werden Pending Orders verwendet, was den Handel vereinfacht, da man nicht die ganze Zeit vor dem Fernseher sitzen muss, um auf die Nachrichten zu warten. Die Händler nutzen auch Analysen von führenden Marktrednern wie Nikolai Korzhenevsky und Artem Deev.

  • Die Strategie des Cayman-Indikators

Die meisten Händler sind sich darüber im Klaren, dass die Meinung der Masse auf dem Markt falsch sein kann. Wenn Sie das befolgen, können Sie leicht Ihr Geld verlieren. Die Verwendung eines Stimmungsindikators, der die Meinung der Mehrheit der Marktteilnehmer über die Dynamik eines bestimmten Währungspaares analysiert, ist eine andere Sache. Es ist oft hilfreich, die Strategie zu verwenden, bei der der Händler "gegen die Masse", gegen die Meinung der Mehrheit geht, sie basiert auf der Meinung, dass Pessimismus und Optimismus der Händler nicht ewig sind, der Markt kann in jedem Fall eine Umkehrung erwarten. Der Stimmungsindikator bietet in diesem Fall nur die Möglichkeit, die aktuellen Trends - bearish oder bullish - zu bestimmen und den Zeitpunkt für die Eröffnung des Geschäfts zu wählen. Oft empfehlen erfahrene Händler für solche Arbeiten den "Cayman"-Indikator, der von Analysten des führenden Market Brokers entwickelt wurde, AMärkte. Es ist einfach zu bedienen und erleichtert die Einschätzung von Markttrends und das rechtzeitige Erkennen von Marktumkehrungen.

  • Win-Win-Devisenstrategie - was ist das?

Kein Händler möchte gestresst sein und sein Geld verlieren. Aber eine hundertprozentige Win-Win-Strategie gibt es auf dem Markt nicht, sonst wäre es ja ganz einfach. Wenn Sie jedoch den Devisenhandel mit populären, gut etablierten Systemen beginnen, können Sie an der Entwicklung Ihrer eigenen Handelsmethodik arbeiten, mit der Sie beständige Gewinne erzielen. Es gibt keinen Grund, Zeit mit der Suche nach einer gewinnbringenden Forex-Strategie zu verschwenden. Es lohnt sich, seine Erfahrungen zu verbessern, sein Wissen zu erweitern und eine einzige Strategie zu entwickeln, die für einen bestimmten Händler ein Gewinn sein wird.

Welche Ausbildungskurse gibt es, und braucht man sie als Neuling?

Fast jeder Anfänger auf dem Devisenmarkt denkt früher oder später darüber nach, wie er ein Profi werden kann, wie er seine Erfahrungen verbessern kann, wie er sich ernsthaft weiterbilden kann, um sich bei der Arbeit besser zu fühlen. Die Schulung ist eine Gelegenheit, sich mit den Marktchancen vertraut zu machen und sich auf die realen Handelsbedingungen vorzubereiten. Nachdem die Händler dies verstanden haben, beginnen sie mit der Suche nach Ausbildungskursen für den Devisenhandel, und es taucht eine weitere Schwierigkeit auf - wie findet man einen Kurs, der für sie geeignet ist? Es gibt verschiedene Kurse im Internet: kostenlose oder kostenpflichtige Kurse, Programme für Anfänger oder erfahrene Händler, Kurse zum Erlernen der Grundlagen oder, im Gegenteil, zur Vertiefung der Kenntnisse über einen bestimmten Instrumententyp oder eine bestimmte Strategie, usw. In diesem Zusammenhang ist auch die Frage nach der Qualität der Ausbildung, ihrer Dauer, dem Bedarf an Übung usw. von Bedeutung. In diesem Teil des Artikels werden wir über den Unterschied zwischen kostenpflichtigen und kostenlosen Kursen sprechen.

Kostenpflichtige Kurse

Das Internet bietet eine große Anzahl verschiedener kostenpflichtiger Ausbildungskurse im Devisenhandel. Bei den meisten handelt es sich um komplexe Programme, die nicht nur die Markttheorie, sondern auch die Praxis, die Analyse von Strategien und Fehlern, die Unterstützung durch den Manager, ständiges Feedback, die Unterstützung des Händlers für einen bestimmten Zeitraum nach der Schulung usw. umfassen. Diese Dienstleistungen werden natürlich in erster Linie von Berufsverbänden erbracht. In diesem Format ist es bequem zu arbeiten, es ist produktiver und profitabler für einen Händler, der Ratschläge von professionellen Analysten und Spielern während des Trainings bekommen kann, aktiv üben, an seinen Fehlern arbeiten. Die Preise für die Kurse können bei jedem Unternehmen unterschiedlich sein, so dass Sie die günstigste Variante finden können. Makler und erfolgreiche Devisenhändler können solche Kurse auch gegen eine Gebühr anbieten. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an kostenpflichtigen Devisenhandelskursen an, die ab sofort online verfügbar sind.

  • Mit Hamilton den Devisenhandel lernen

Hamilton ist ein europäisches Maklerunternehmen, das Schulungen zum Devisenhandel anbietet, mit einem kostenlosen Basiskurs, der grundlegende Theorie, Werkzeuge und Geldmanagement lehrt. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses, so heißt es auf der Website des Projekts, kann der Händler innerhalb von 14 Tagen Geld verdienen. Die Lehrer der Kurse sind erfahrene Investoren, Meister, die die Höhepunkte des Forex-Handels erreicht haben. Folgende Kurse sind von Interesse: "Technische und fundamentale Analyse der Finanzmärkte" (Fortgeschrittenenkurs), "Aufbau von Handelssystemen und -taktiken" (Profikurs), "Master Class" (Expertenkurs). Die Preise sind hier nicht aufgeführt, es gibt keine detaillierte Beschreibung der Programme. Die Schulung kann entweder aus der Ferne (Remote-Format) oder in den Geschäftsräumen des Unternehmens erfolgen.

Schulungsgebühren: auf Anfrage
Website: https://hamilton.club/

  • Lernen Sie den Devisenhandel mit der FIBO Group Academy

Die FIBO Group Academy bietet einen professionellen Ansatz für die Forex-Ausbildung. Es werden verschiedene Kurse angeboten, die sich sowohl an erfahrene als auch an unerfahrene Händler richten. Die Schulungen werden von Marktspezialisten und Analysten durchgeführt, die erfolgreich Geld in Devisen investiert haben. Die Besonderheit der Kurse ist ein komplexer Ansatz, eine geschickte Kombination von Theorie und praktischer Arbeit, die es dem Teilnehmer der Akademie ermöglicht, sich so effektiv wie möglich auf den realen Handel vorzubereiten. Außerdem werden Seminare, Meisterklassen, Kongresse usw. angeboten. Unter den Angeboten für Neueinsteiger möchten wir den Videokurs "The Complete Trader's Package" erwähnen, den Sie auf der Website für 299$ erwerben können. Dazu gehören 22 Videolektionen, ein Berater und ein Handelskonto im Wert von 300$. Für Anfänger gibt es außerdem "Drei Berührungen", "Handel mit technischen Indikatoren", "Level-System oder wer handelt mit dem Markt?". Fachleute können an Kursen teilnehmen, die ihre Handelserfahrung verbessern: "Fundamentalanalyse und Lesen des Wirtschaftskalenders", "Komplexe technische Analyse", "Handelssignale - Der Weg zum erfolgreichen Investieren", usw. Für Händler der Akademie werden Seminare, Webinare, Beratungen usw. angeboten.

Schulgeld: ab 199$
Website: https://fibo.guru/academy/

  • Mit Trader Assist den Devisenhandel lernen

Eine interessante Variante von Forex-Trainingskursen bietet der Dienst Trader Assist, der von dem professionellen Händler Yaroslav Wise gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt professionelle Investoren und Analysten. Der Vorteil der Kurse ist der umfassende Ansatz, maximale Materialien für die Arbeit, die Möglichkeit einer ernsthaften Ausbildung, die umfasst: grundlegende Theorie, Praxis, Handel auch während der Absolvierung der Kurse: es bietet Analysen, Dow Jonew Newswires, Signale, Bücher, Webinare, Unterstützung durch den Analysten des Unternehmens, Chat, Video-Lektionen, Artikel, etc. Auf diese Weise können die Händler schon vor dem Ende des Kurses Geld verdienen, ihre Erfahrung und ihr Wissen verbessern und viel weniger Zeit und Geld für die Ausbildung aufwenden, als wenn sie auf eigene Faust gelernt und Fehler gemacht hätten.

Ausbildungskosten: ab 46 USD
Website: https://traderassist.ru/

  • Devisenhandel lernen mit dem Phoenix Institute

Für Händler sind die vom Phoenix Institute of Trading and Investment, dem einzigen wissenschaftlichen und praktischen Zentrum in unserem Land, das sich aus Analysten, Lehrern und Marktpraktikern zusammensetzt, angebotenen Schulungen interessant. Er sagt auch, dass der Händler ein Beruf der Zukunft ist, der immer gefragter sein wird. Wer die Ausbildung am Institut absolviert, kann in die Riege der professionellen Händler aufsteigen. Den Händlern werden verschiedene Kurse angeboten, die per Fernzugriff oder im Büro absolviert werden können: START-UP, FOCUS GROUP, INTENSIVE, MASTER GROUP. Die Ausbildung basiert auch hier auf einem umfassenden Ansatz: Sie ist eine Kombination aus Theorie und praktischen Übungen, Arbeit mit einem Tutor, Fehleranalyse usw. Die Ausbildung umfasst auch Meisterkurse, Seminare usw. Auf der Website können Sie die detaillierten Kursprogramme studieren, sie kaufen und mit der Ausbildung beginnen.

Ausbildungskosten: ab 1500 USD
Website: https://fenixtradingclub.ru/

  • Devisenhandel lernen mit Alexander Gerchik

Alexander Gerchik ist ein Handelsguru, dessen Name unter professionellen Händlern sehr bekannt ist. Heute machen sich Tausende von Studenten Alexanders Erfahrungen zu eigen und schreiben schwarze Zahlen. Er ist der einzige Ausbilder, der persönliche Mittel in den Handel seiner Schüler investiert. Laut Mojo Wall Street Warriors gilt Alexander Gerchik als der sicherste Trader mit fast keinen Verlusttagen im Tageshandel. Auf seiner Website werden zahlreiche Kurse angeboten, die sich an verschiedene Zielgruppen richten: Anfänger und Profis. Sie bieten sowohl Online- als auch traditionelle Kurse, Seminare, Workshops und Meisterklassen an, und Sie können Mitglied des privaten Clubs werden. Unter den verschiedenen Ausbildungsprogrammen möchten wir die folgenden erwähnen: "Trading von A bis Z 2.0", "Wall Street Wolves", "Active Trader Course", "Real-time Trading for Advanced Traders", etc.

Je nach Kursart erhalten die Händler: Markttheorie, praktische Lektionen, ein privates Büro mit Zugang zu Schulungsmaterialien, eine geschlossene Support-Gruppe auf Facebook, Feedback des Betreuers zu Hausaufgaben und Trades, analytische Bewertungen von Alexander Gerchik, etc.

Kursgebühr: 897€ (Grundkurs), 1.497€ (Aufbaukurs)
Website: https://gerchik.ru/

Kostenlose Kurse

Es gibt auch kostenlose Forex-Trainingskurse im Internet. Sie sind für Händler attraktiver, was auch verständlich ist, da man für sie kein Geld bezahlen muss. Aber inwieweit sind die Informationen, die in solchen Programmen bereitgestellt werden, wertvoll und funktionieren wirklich? Es ist wichtig zu verstehen, dass niemand solche Informationen kostenlos weitergeben wird. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass es sich bei diesen Kursen um einen Schwindel, einen Betrug, einen Schwindel handelt, dass sich der Händler nur als interessierter Mensch entpuppt, der Geld verdienen will, ohne seinen Zuhörern etwas Nützliches beizubringen. Ein solcher Händler kann sich auch als Vermittler entpuppen, der naive Spieler in ein zweifelhaftes Projekt lockt und sie weiter betrügt, indem er ihnen Berge von Gewinnen verspricht.

Durch die Zusammenarbeit mit solchen Händlern kann der Spieler Geld verlieren, indem er ein vermeintlich effektives Instrument einsetzt. Gleichzeitig wird ihm bei großen Verlusten, die durch eine solche Strategie verursacht werden, eine Erstattung verweigert. Wenn Sie kostenlose Kurse nutzen, sollten Sie wissen, dass diese niemals 100%-Ergebnisse garantieren. Es ist besser, solche Programme ganz zu meiden, denn die Informationen, die sie dem Händler mitteilen, sind bereits im Internet verfügbar. Hier sind einige Beispiele für kostenlose Forex-Handelskurse, die Händlern heute im Netz zur Verfügung stehen.

  • Devisenhandel lernen mit dem FinWiki-Projekt

FinWiki bietet Händlern einen Videokurs mit 7 Lektionen unter dem Titel "Start Trading" an, der ihnen helfen soll, schnell Geld an den Finanzmärkten zu verdienen. Der Kurs wird von Händlern mit jahrelanger Erfahrung verfasst, die sich entschlossen haben, ihre Erfahrungen an Neulinge auf dem Markt weiterzugeben. Der Kurs ist eine Woche lang kostenlos verfügbar (der Grundpreis beträgt 150$), aber die Vorteile der kostenpflichtigen Schulungen sind auch hier kostenlos verfügbar. Das Kursprogramm umfasst: Erlernen der Grundlagen des Marktes, praktischer Teil (Analyse von Strategien, Geschäften, Unterstützung und fachliche Beratung usw.) Ja, ein solches Angebot klingt lukrativ, aber auf der Projektwebsite haben wir keine Informationen über das Unternehmen gefunden, und es ist alarmierend, dass auch unter dem Link "Datenschutz" nichts zu finden ist.

Website: http://starttrading.finwiki.ru/

  • Lernen Sie den Devisenhandel mit dem Modern Investment Technology Centre

Ziel dieses Unternehmens ist es, Händler nach der Methodik des Autors auszubilden: Es handelt sich um Programme für Anfänger und Auffrischungskurse für erfahrene Spieler. Die Kurse zielen auf ein gründliches Studium der Möglichkeiten des Devisenmarktes ab, wobei nicht nur auf die Theorie, sondern auch auf praktische Übungen geachtet wird. Es gibt sowohl kostenpflichtige Kurse als auch einen kostenlosen Grundkurs zum Forex-Handel, der sich an die Anfänger im Handel richtet und ihnen ermöglicht, in die Welt der Finanzen einzutauchen und sich auf den Handel vorzubereiten. Die Kursteilnehmer lernen, was Forex ist, eröffnen ein Konto bei einem Broker, lernen wirksame Strategien, Arten der Analyse usw. kennen.

Website: https://modern-invest.ru/

  • Alex Grants Devisenhandelstraining im Closed Club

In Alex Grants kostenloser Master Class im Closed Club for Successful Traders können Sie die Techniken und Geheimnisse des profitablen Devisenhandels kennenlernen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Händler und führt sie in Themen wie z. B: "Wie kann man Nachrichten für einen gewinnbringenden Handel nutzen?", "Wie erzielt man schnelle Ergebnisse beim Börsenhandel, auch wenn man ein absoluter Anfänger ist?", "Wie erkennt man die Scharfschützenpunkte, um eine Position einzugehen?" usw. Händler haben die Möglichkeit, kostenlos an der Veranstaltung teilzunehmen und dem Club von Alex Grant beizutreten (Preis der Meisterklasse - 450 USD).

Website: https://forex888.ru/

  • Devisenhandel lernen mit dem Blog von WebmasterMaksim.ru

Die Website des Projekts ist dem Handel gewidmet und veröffentlicht Nachrichten, Signale, zahlreiche Forex-Tools, nützliche Artikel usw. Darüber hinaus ist die Website zur Verfügung und kostenlose Autor der Ausbildung auf den Devisenhandel, aber um es zu bekommen, müssen Sie mit Affiliate-Links bei 13 Brokern zu registrieren, unter Angabe eines speziellen Codes, machen eine Seite repost in sozialen Netzwerken, senden Sie Links, um den Autor des Kurses zu überprüfen. Danach erhalten die Teilnehmer eine geheime E-Mail, über die sie kommunizieren und E-Mails verschicken können. Im Rahmen des Kurses werden die Händler mit den Möglichkeiten des automatischen Handels mit Expert Advisors und Robotern vertraut gemacht. Die Teilnehmer erhalten einen Expert Advisor, der den Handel kopiert, lernen kostenlose Expert Advisors kennen, sehen, wie der Handel mit Expert Advisors funktioniert usw.

Website: https://webmastermaksim.ru/

Wie kann man beim Devisenhandel kein Geld verlieren?

Beim Handel auf dem Devisenmarkt ist es wichtig, diese Tätigkeit als Job zu betrachten, verschiedene Instrumente bewusst zu studieren, Strategien auf einem Demokonto zu testen, Prognosen über die Dynamik der Vermögenswerte zu erstellen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass falsche Prognosen zu Geldverlusten führen. Außerdem gibt es viele verschiedene "Stolpersteine" auf dem Markt, die ebenfalls zu Kapitalverlusten führen können und über die wir in diesem Teil des Artikels sprechen werden.

  • "Benutzervereinbarung des Forex-Brokers

"Die Nutzungsvereinbarung ist ein wichtiges Dokument, das der Händler kennen muss und das er lesen sollte, bevor er sein Geld auf das Konto des Brokers einzahlt und mit dem Handel beginnt, um Geld zu verdienen. Ein solches Dokument trägt einen anderen Namen, ist aber auf der Website des Maklers obligatorisch und muss von jedem Mitglied der Plattform des Unternehmens gelesen werden. Aber was ist darin enthalten, das einen Händler alarmieren könnte? Die "Vereinbarung" enthält eine Reihe wichtiger Informationen darüber, wie die Arbeit auf der Plattform abläuft, welche Aufgaben der Makler hat, der dem Kunden Handelsdienstleistungen anbietet, welche Verantwortung er trägt, wie er auf bestimmte Situationen auf dem Markt reagieren wird, usw. Außerdem gibt es viele Informationen darüber, welche Rechte und Pflichten der Kunde des Unternehmens hat, wer die Software nutzt, wie der Antrag des Händlers geprüft wird, in welchen Situationen (Ausfall des Terminals, höhere Gewalt usw.) der Makler ihm gegenüber nicht haftet und daher das verlorene Geld nicht zurückzahlt. Außerdem wird dieses Dokument aktualisiert, und es liegt in der Verantwortung des Gewerbetreibenden, sich über solche Änderungen zu informieren.

Der Makler richtet sich bei der Entscheidung über ein Problem, z.B. bei höherer Gewalt, technischen Störungen, Geldverlusten infolge eines nicht rechtzeitig abgeschlossenen Geschäfts, nach den Bestimmungen der "Vereinbarung". Und wenn der Kunde des Unternehmens die Bestimmungen nicht gelesen hat, wird die Entscheidung über seine Beschwerden nach den Regeln dieses Dokuments getroffen. Oft gibt es Klauseln in der "Vereinbarung", die nicht zu Gunsten des Händlers "funktionieren", was die Arbeit mit dem Unternehmen nur erschwert. In unseren Forex-Broker-Bewertungen überprüfen wir auch die "Vereinbarung" des Unternehmens, so dass es wichtig ist, diese zu lesen, um zu wissen, was Sie auf der Plattform erwartet.

  • Studieren Sie die Bedingungen der Boni

Für alle Broker-Boni, Sonderangebote und Werbeaktionen gibt es Regeln für den Umgang mit ihnen. Es ist wichtig, sich mit ihnen vertraut zu machen, bevor der Spieler beschließt, an diesen Angeboten teilzunehmen. Es ist zu bedenken, dass es immer möglich ist, dass sich solche Bedingungen als ungünstig oder unmöglich erweisen, das Bonusgeld abzuarbeiten, insbesondere wenn der Händler wenig Handelserfahrung hat. Solche Bedingungen sind oft selbst für Profis schwierig, denen geraten wird, Boni zu vermeiden, da man sonst sehr leicht sowohl das Geld des Brokers als auch sein eigenes Geld verlieren kann. In den Regeln für die Nutzung des Bonus können Sie sich über die Bedingungen, die Besonderheiten bei der Abrechnung dieser Gelder, die Besonderheiten bei der Abhebung des Geldes von der Plattform, falls die Gewinne überhaupt abgehoben werden können, usw. informieren.

  • Handel nach Strategien

Wie wir bereits geschrieben haben, ist der Devisenhandel kein Spiel oder Roulette. Es ist leicht, sein ganzes Geld zu verlieren, ohne es zu bemerken. Durch die bewusste Arbeit mit Strategien, Indikatoren und verschiedenen Arten von Analysen können Sie die Signale der Vermögensdynamik erkennen, die es Ihnen ermöglichen, korrekte Prognosen zu erstellen und das lang ersehnte Einkommen zu erzielen. Im Gegensatz zum Markt für binäre Optionen ist es am Forex außerdem möglich, Stop-Loss und Take-Profit zu verwenden, um Gewinne zu fixieren und Verluste im Falle von falschen Handelsergebnissen zu begrenzen. Es ist also wichtig, diese Parameter richtig einzustellen, damit Sie nicht Ihr ganzes Geld verlieren.

  • Studieren Sie einen Forex-Broker sorgfältig

Bei der Suche nach einem zuverlässigen und ehrlichen Forex-Broker ist es wichtig, sich nicht auf das Unternehmen zu stürzen, das den lukrativsten Bonus anbietet (was sich für den Händler als "Falle" erweisen wird), sondern seinen Ruf, seine Berufserfahrung, sein Ansehen auf dem Markt, seine Lizenzen, sein positives Feedback von Händlern usw. sorgfältig zu prüfen. Andernfalls ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf einen Betrüger zu treffen, der sich das Geld des Nutzers erschleicht und dann verschwindet.

  • Wenn das Geld zurückgezahlt werden muss, ist eine Rückbuchung hilfreich

Makler sind oft betrügerisch und verschwinden, sobald sie das Geld erhalten haben. Es gibt viele Situationen, in denen Makler die Abhebung von Geld verhindern (d.h. jedes Mal, wenn sie einen neuen Vorwand finden, um dem Kunden die Abhebung zu verweigern). Dies sind häufige Situationen auf dem Markt, die dazu führen, dass sich Händler betrogen und ungeschützt fühlen, vor allem, wenn der Makler nicht zugelassen ist und sie keine Möglichkeit haben, Hilfe zu bekommen.

Es gibt jedoch einen Ausweg aus diesen Situationen - das ist Rücklastschriftverfahren. Rückbuchungsunternehmen helfen den Händlern, ihr Geld zurückzubekommen und Recht zu bekommen. Eine Rückbuchung ist auch in anderen Situationen möglich: wenn ein Internetnutzer betrogen wurde, Geld durch die Nutzung der Dienste von Websites oder Projekten verloren hat, wenn er Dienstleistungen oder Waren von schlechter Qualität erhalten hat usw. Was ist ein Chargeback? Es handelt sich um ein beliebtes Verfahren zur Stornierung und Rückbuchung von Zahlungen, das auf einer Reihe von internationalen Regeln für Zahlungssysteme beruht, die für die mit den Zahlungssystemen zusammenarbeitenden Banken verbindlich sind. Sie akzeptieren die Bedingungen des Zahlungssystems IPS (International Payment System) und sind verpflichtet, diese als Mitglied einzuhalten.

Um die Wiedererlangung des Geldes zu beschleunigen, muss der Händler die Empfehlungen des Unternehmens genau befolgen, das alle Unterlagen sammeln, eine Beweisgrundlage erstellen und mit der Bank zusammenarbeiten sollte. Je früher der Händler wird sich mit dem Unternehmen in Verbindung setzenUmso wahrscheinlicher ist es, dass der Gewerbetreibende sein Geld zurückbekommt.

  • Die Psychologie des Devisenhandels

Beim Forex-Handel müssen Sie die Markttheorie studieren, sich mit den grundlegenden Instrumenten des Handels vertraut machen, Ihre Erfahrung verbessern, Schulungen absolvieren, aber Sie müssen auch an die psychologische Komponente dieser Arbeit denken, daher gibt es ein Konzept der "Psychologie des Handels", das die Emotionen des Händlers studiert, hilft, sie zu kontrollieren und Ängste, Selbstzweifel usw. zu beseitigen. Es ist bereits erwiesen, dass solche Emotionen den Handel auf dem Markt beeinträchtigen und zu einer Verringerung der Aufmerksamkeit beitragen, was zu Geldverlusten führt. Sie sollten sich an die Psychologie des Handels erinnern, um all die Emotionen zu überwinden, die Ihren Spieler daran hindern, sich auf den Handel zu konzentrieren und gute Ergebnisse zu erzielen, indem Sie seine Grundlagen nutzen. Lassen Sie uns nun über die Regeln der Handelspsychologie sprechen.

  • Sie dürfen keine Angst vor dem Handel haben

Beim Forex-Handel haben einige Spieler oft Angst, mit dem Handel zu beginnen, denn wenn sie zu einem echten Maklerkonto wechseln, haben sie Angst, Geld zu verlieren, was die "Stimme der Vernunft" übertönt, und das war's - der Händler wird den Fokus und die Einstellung verlieren und Fehler machen. In diesem Fall ist es wichtig, dass der Spieler versteht, dass Verluste auch Profis mit viel Handelserfahrung passieren. Dies sollte sie nicht abschrecken und aufhalten, sondern im Gegenteil, es sollte sie nur motivieren, ihre Erfahrungen bei der Analyse des Marktes und des Handels zu verbessern. Die Aufgabe des Händlers besteht darin, dafür zu sorgen, dass es weniger Verluste als Gewinne gibt.

  • Du darfst nicht gierig sein

Beim Handel auf dem Devisenmarkt sollte man sich auch darüber im Klaren sein, dass alle Versuche, so viel Geld wie möglich zu verdienen, nicht zu guten Ergebnissen führen werden. Es ist schwierig, den Markt gedankenlos zu analysieren, wenn es um den Handel und den Abschluss von Geschäften geht; die Denkweise und die Aufmerksamkeit gehen bei der Jagd nach dem Ergebnis verloren. So bemerkt der Händler nicht die aktuelle Situation auf dem Markt, hat keine Zeit, den Zustand seines Kontos zu analysieren. Der Handel wird erst dann beendet, wenn eine Meldung erscheint, dass Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen müssen, um den Handel fortsetzen zu können. Wenn man mit dem Handel beginnt, ist es wichtig, sich das richtige Ziel zu setzen: nicht um mehr Geld zu verdienen, sondern um einen stabilen Gewinn zu erzielen. Es ist besser, in Ruhe zu handeln, den Markt gründlich zu studieren und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

  • Du kannst die Aufregung nicht abschalten

Auch hier gilt: Forex ist kein Glücksspiel oder ein Casino, in dem man den Ausgang einer Wette erraten muss. Forex ist eine ernsthafte Aufgabe, bei der sowohl Kosten als auch Gewinne auf den Händler warten. Das Spiel dient dem Spaß; der Handel ist ein Beruf, mit dem man echtes Geld verdienen kann. Und um dieses Einkommen dauerhaft zu sichern, müssen Sie hart arbeiten, Materialien studieren und Strategien testen. Außerdem sollten Sie nicht einen weiteren Fehler von Händlern begehen - ohne Grund zu handeln. Um Vorhersagen über die Entwicklung von Kursen zu treffen, benötigen Sie Analysen, Studien über die Entwicklung von Vermögenswerten und einen Handelsplan.

  • Geduld sollte nicht vergessen werden

Beim Devisenhandel geht es nicht nur darum, Geld zu verdienen, sondern man braucht auch Marktkenntnisse und Handelserfahrung. Der Handel duldet keine voreiligen Entscheidungen, daher ist Geduld eine sehr wichtige Eigenschaft, die Sie nüchtern macht, sie lässt Sie arbeiten, die Dynamik von Vermögenswerten sorgfältiger analysieren, verschiedene Instrumente verwenden und fundierte Entscheidungen treffen. Ungeduld ist bei Neulingen häufiger anzutreffen, da sie Angst haben, nicht rechtzeitig in den Markt einzusteigen, Aufträge nicht korrekt zu platzieren usw. Sie sind weniger konzentriert bei der Arbeit, rücksichtslos und haben es eilig, alles zu erledigen. Es ist wichtig zu lernen, geduldig zu sein und sorgfältig und bewusst zu arbeiten, dann wird sich der Erfolg einstellen.

  • Du kannst nicht zurückgewinnen

Ein weiterer wichtiger Fehler, den ein Händler begeht und der ihn Geld kosten kann, besteht darin, dass er versucht, seine Verluste wettzumachen, wenn er verloren hat. Wenn er beschließt, sein Geld trotzdem zurückzubekommen, ist er bereits weniger konzentriert, sein emotionaler Hintergrund ist instabil, es mangelt ihm an Konzentration. Er stürzt sich in einen Handel nach dem anderen und verliert am Ende Geld. Natürlich kann man den Wunsch verstehen, sich zu revanchieren und die Situation zu bereinigen, aber nach erfolglosen Geschäften werden Sie wahrscheinlich verlieren, weil der Händler nicht in der Lage ist, die Situation zu "kontrollieren". Hier kann ihm eine einfache Regel helfen: Nach drei erfolglosen Geschäften ist es besser, den Markt zu verlassen und andere Dinge zu tun, als zu handeln und sein ganzes Geld zu verlieren.

Literatur für die Ausbildung

Händler, die zu Marktprofis werden wollen, die ein stabiles Einkommen erzielen, müssen sich intensiv mit der Ausbildung, dem Testen von Strategien, der Verbesserung der Erfahrung usw. befassen. Ohne das Studium von Fachliteratur geht es hier kaum - erfahrene Trader werden dem zustimmen. Bücher über den Handel enthalten viele nützliche Informationen von professionellen Marktteilnehmern: Markttheorie, Analyse von Analyseinstrumenten, praktische Handelsratschläge, Erfolgsgeschichten usw. All dies wird dem Leser von berühmten Händlern mitgeteilt, die zu Handelslegenden geworden sind. Außerdem werden wir Ihnen Bücher über den Handel vorstellen, die es wert sind, von einem Marktteilnehmer gelesen zu werden.

  • Anna Ehrlich "Technische Analyse der Rohstoff- und Finanzmärkte"

Dieses nützliche Buch befasst sich mit verschiedenen Methoden der technischen Analyse, die bei Rohstoffen, an der Börse, auf dem Devisenmarkt usw. eingesetzt werden können. Es ist interessant, dass das Buch für russische Händler geschrieben ist. Die hier beschriebenen Methoden der Marktanalyse können sowohl einzeln als auch zusammen angewendet werden. Der Autor des Buches wird dem Spieler beibringen, die Situation auf dem Devisenmarkt selbst zu analysieren und die Trendumkehr genau vorherzusagen.

  • Wjatscheslaw Taran "An der Börse zu spielen ist einfach"

Dieses interessante Werk wird vor allem für diejenigen Händler interessant sein, die der Meinung sind, dass der Handel ihnen nicht nur Geld bringen, sondern auch Spaß machen sollte. Sie bietet eine unkonventionelle Art des Handels, die es Ihnen ermöglicht, viele Einschränkungen zu vermeiden und Ihren Lebensstil zu ändern.

  • Michael Brett "Wie man Finanzinformationen liest"

In diesem nützlichen Buch erfährt der Leser, dass die Informationen auf dem Markt von den Akteuren unterschiedlich bewertet werden, dass sie von vielen Faktoren beeinflusst werden: Handelserfahrung und Marktanalyse, individuelle Eigenschaften der Trader. In diesem Fall ist es für jeden Händler wichtig, die Werkzeuge zu finden, die ihm helfen, so korrekt wie möglich auf dem Markt zu handeln und die Marktbedingungen auf die gleiche Weise zu interpretieren. Der Autor des Buches erwähnt auch eine Reihe von Eigenheiten der modernen Massenmedien, die versuchen, die Händler mit ihrem Material in die Irre zu führen. Das Buch ist für erfahrene und unerfahrene Händler gleichermaßen nützlich.

  • John Keynes' Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes

Dieses Buch wird weithin als eines der Hauptwerke von Keynes angesehen, da es einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Volkswirtschaften hatte. Diesem Werk ist es zu verdanken, dass der Name von John Keynes als herausragender Philosoph und Marktwirtschaftler in die Geschichte des Handels eingegangen ist. In diesem Werk führt der Autor zum ersten Mal das Konzept des "Multiplikators" ein, und hier entstand auch die Idee, Regulierungsbehörden auf dem Markt einzusetzen, um eine Krise des Staates zu verhindern und ohne Verluste aus ihr herauszukommen. Einige der Ideen des Buches wurden zur Grundlage der staatlichen Wirtschaftsführung, und der Begriff "Keynesianismus" wurde geprägt. Dieses Werk ist eine Pflichtlektüre für alle Marktteilnehmer.

  • Р. Prekter und A. Frost "Elliott-Wellen-Prinzip"

"Das Elliott-Wellen-Prinzip" ist ein klassisches Werk der Markttheorie, das für heutige Händler relevant und nützlich ist. Erst nach dem Erscheinen dieses Werkes begannen die Händler, die Elliott-Theorie aktiv für den Handel zu nutzen, was zu positiven Ergebnissen führte. Ralph Nelson Elliott untersuchte sorgfältig die Regelmäßigkeiten des Marktes und fand heraus, dass sich die Preise immer nach erkennbaren Mustern veränderten, er definierte diese Muster und benannte sie. Heute ist das Wellenprinzip der Marktanalyse eine der effektivsten Methoden zur Analyse der Preisdynamik, die die Ergebnisse der Händler verbessern kann.

  • Р. Diehl, "Daytrading-Strategien im elektronischen Handel".

Eine weitere interessante Arbeit für Händler, die tagsüber effektiv handeln möchten, ist das Daytrading. Das Buch ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader leicht zu lesen. Der Handel ist heute einer der begehrtesten Berufe für eine Person, die ihm ein anständiges Einkommen aus Investitionen in verschiedenen Märkten bringen kann. Doch neben hohen Gewinnen sind auch Verluste möglich. Dann stellt sich die berechtigte Frage: Wie lassen sich Verluste vermeiden? Verbessern Sie Ihre Leistung, optimieren Sie Ihre Marktanalysefähigkeiten usw. Die Antwort auf diese Frage ist im Allgemeinen im Buch zu finden.

  • Jesse Livermore "Wie man mit Aktien handelt"

Dies ist eine der legendären Marktpublikationen, die dem Handel gewidmet ist und für jeden, der mit dem Handel zu tun hat, unabhängig von seiner Erfahrung, von Nutzen sein wird. Jesse Livermore ist dafür bekannt, dass er eine brillante Karriere als Händler gemacht hat, indem er Millionen mit Aktieninvestitionen verdiente. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse ist, dass man den Markt ständig beobachten muss. Außerdem verließ er sich bei seiner Arbeit nie auf den Zufall, sondern durchdachte alle seine Berufe. Rund 40 Jahre lang beschäftigte er sich mit dem Handel und entwickelte Regeln und Strategien, die ihn erfolgreich machten. Das alles können Sie in seinem Buch nachlesen.

Risikomanagement

Professionelle Devisenhändler bezeichnen die Anwendung von Risikomanagementregeln als eines der Geheimnisse ihres Erfolgs. Das Risikomanagement bezieht sich auf die Regeln des Risikomanagements, die der Spieler während seiner Tätigkeit auf dem Markt erwartet: Verlust von Geldmitteln auf dem Konto, Ängste, Gier, der Wunsch, Geld zurückzugewinnen, usw. Durch die Anwendung von Regeln für das Risikomanagement kann ein Händler Geldverluste vermeiden, sich sicherer fühlen und erfolgreich auf dem Markt handeln. Die Unkenntnis der Grundlagen des Risikomanagements ist einer der häufigsten Fehler, die Händler machen, denn es ist sehr schwierig, den Überblick über den Kontostand zu behalten und auf Verluste richtig zu reagieren. Im Folgenden werden wir Ihnen die Grundregeln des Risikomanagements erläutern, die es Händlern ermöglichen, auf dem Forex-Markt gute Ergebnisse zu erzielen.

  • Mindest-Einzahlungsbetrag

Wenn ein Händler gerade erst auf dem Markt anfängt, ist es keine gute Idee, das gesamte Geld auf das Konto zu überweisen. Da er keine Erfahrung mit dem Handel hat, keine Strategie hat, seinen Kontostand nicht im Auge behalten kann und wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, den Handel zu beenden, ist es am besten, keine großen Geldbeträge auf sein Konto zu überweisen. Es lohnt sich, einen Geldbetrag festzulegen, mit dem man problemlos handeln kann, den man aber auch verlieren kann, ohne einen großen Verlust zu erleiden.

  • Nicht mehr als 5% für den Handel

Auch beim Devisenhandel sollten Sie nicht mehr als 5-30% der Einlage in einen einzelnen Handel investieren. Ein Händler ist nicht vor möglichen Misserfolgen gefeit, insbesondere wenn er gerade erst anfängt. Wenn seine Transaktion jedoch mit einem Verlust endet, kann er das Geld zurückgewinnen und schwarze Zahlen schreiben. Außerdem wirken sich Verluste kleinerer Beträge nicht so sehr auf die Höhe der Einlage aus und beeinflussen nicht die Entscheidung des Händlers, den Markt ganz zu verlassen, nur weil er von ihm enttäuscht war.

  • Mindestanzahl von Vermögenswerten für den Handel

Außerdem sollten Anfänger eine weitere Regel beachten: Sie sollten nicht mit mehreren Vermögenswerten gleichzeitig arbeiten, denn um eine korrekte Vorhersage zu treffen, ist es notwendig, ihre Merkmale zu verstehen, ihre Geschichte zu studieren usw. Eine solche Analyse wird in der Regel von erfahreneren Marktteilnehmern durchgeführt, nicht aber von Anfängern, die falsche Prognosen abgeben, die Bilanz nicht rechtzeitig verfolgen und auf der Jagd nach Gewinn alles Geld verlieren können. Es lohnt sich, mit 1-3 Vermögenswerten zu handeln, und erst wenn eine sichere Arbeit mit ihnen aufgebaut ist, kann man sich andere Instrumente für Investitionen ansehen, aber in diesem Fall wird der Spieler bereits Erfahrung im Handel, der Arbeit mit Strategien usw. haben.

  • Handeln ohne Emotionen

Beim Devisenhandel ist es wichtig, die richtige Einstellung zu haben, denn der Handel ist eine Aufgabe, die Konzentration, Aufmerksamkeit, schnelle Reaktionszeit usw. erfordert. Es wird sehr schwierig sein, der Marktstimmung zu folgen, wenn der Spieler abgelenkt ist, wenn er nur daran denkt, wie er sein Geld zurückgewinnen kann, wenn er von Ängsten und Ungewissheit über das Ergebnis geplagt wird. Emotionen sollten als einer der Hauptfeinde eines Händlers betrachtet werden, da sie eine angemessene Bewertung der Situation, das Erkennen wichtiger Momente und den rechtzeitigen Einstieg in den Markt behindern.

  • "Die Regel der 3 Geschäfte"

Die Befolgung dieser einfachen Regel kann für Neulinge auf dem Markt eine Quelle des erfolgreichen Handels sein, da sie die Verluste minimiert und das Geld des Händlers und sein Vertrauen in seine Fähigkeiten erhält. Die Regel besagt, dass man nach 3 Trades, unabhängig davon, ob das Ergebnis ein Verlust oder ein Gewinn ist, den Markt verlassen und sich anderen Dingen widmen sollte, wie z.B. der Analyse der Situation oder der Arbeit mit dem Trades-Tagebuch. Es lohnt sich nicht, sich zu revanchieren, wenn die Geschäfte mit einem Verlust endeten, und es lohnt sich auch nicht, Ihre Leistung zu verbessern, wenn sie einen Gewinn abwarfen - das wird zu nichts Gutem führen.

  • Transaktions-Tagebuch

Eine weitere einfache Regel, mit der ein Händler seine Leistung auf dem Markt verbessern kann, ist das Führen eines Transaktionstagebuchs. Ein solch detailliertes Dokument wird es ihm ermöglichen, ein Maximum an Informationen über seine Geschäfte zu erhalten: Er wird den Prozentsatz der Verluste und Gewinne sehen, die Effektivität der Strategie verfolgen, Indikatoren, was seine Investitionen in einen bestimmten Vermögenswert ihm geben, usw. Wenn er diese wertvollen "Handelsparameter" kennt, kann er sie jederzeit korrigieren, sich weigern, mit Instrumenten zu arbeiten, die ihm keinen Gewinn bringen, usw. In einem solchen Tagebuch werden in der Regel Ausgaben, Gewinne, die Art der Strategie, der Vermögenswert, die verwendeten Verfallsdaten sowie eigene Notizen festgehalten - dies sind die Informationen, die es Ihnen bei sorgfältiger Analyse ermöglichen, Mängel zu beseitigen und Ihre Handelsergebnisse zu verbessern.

4.90 / 5
Rezension hinzufügen

Отзывы

  • sehr nützliche Informationen

    Antworten
  • Jede Bildung ist in erster Linie Selbsterziehung, aber sie wird sich als nutzlos erweisen, wenn sie nicht langfristig unterstützt wird Mentoren, Tutoren, Trainer, Coaches — praktizierende Devisenhändler… Ein komplettes Selbststudium ist nur in der Einarbeitungsphase sinnvoll mit dem internationalen Devisenmarkt — wird es unweigerlich notwendig sein, Erfahrungen auszutauschen und systematisches Wissen zu erwerben. Außerdem ist es nicht Es ist illusorisch zu glauben, dass eine kostenlose Ausbildung im Devisenhandel irgendwelche wirtschaftlichen Auswirkungen haben wird. Ja, es wird die Alphabetisierung fördern, aber nicht mehr. In einer bestimmten Phase Ihrer beruflichen Entwicklung müssen Sie daher nach hochwertigen, kostenpflichtigen Programmen suchen, die Ihnen die Möglichkeit geben, Folgendes zu lernen mit Wechselkursdifferenzen Geld zu verdienen.

    Antworten
Inhaltsverzeichnis