Wie man mit dem Handel von Kryptowährungen beginnt: ein Leitfaden für Einsteiger

Digitales Geld oder Kryptowährungen ziehen immer mehr Menschen an, die Geld verdienen wollen. Der richtige Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen entscheidet darüber, wie erfolgreich und wie lange ein Trader in Zukunft handeln kann. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Handel mit Kryptowährungen erlernen können.

Grundlegende Strategie

Wie kann ich mit Kryptowährungen Geld verdienen? Sie können, wie die meisten Kryptowährungshortungen, einfach Kryptowährungen zu einem bestimmten Preis kaufen und verkaufen, wenn der Preis richtig erscheint. Zu den Vorteilen dieser Strategie gehört, dass es sich um ein einfaches und entspanntes Verfahren handelt, das keine Ausbildung oder tiefes Eintauchen in den Kryptohandel erfordert. Im Gegenteil, Handel mit digitalen Münzen - ist ein ernsthaftes Unterfangen, das Ausbildung, Konzentration und Zeit erfordert.

Top 5 der besten Kryptowährungsbörsen

Der Handel wird unweigerlich von Stress und Verlusten begleitet, bis der Händler herausgefunden hat, wie er erfolgreich mit Kryptowährungen handeln kann. Es lohnt sich also, darüber nachzudenken, ob man ein friedlicher Hodler bleibt oder wie man sich lernen, wie man an einer Kryptowährungsbörse Geld verdientWenn Sie sich für den Handel mit Kryptowährungen entscheiden. Sie können den Handel mit Kryptowährungen von Grund auf erlernen, indem Sie zum Beispiel eine Wallet auswählen.

Geldbörsen

Zunächst einmal können Geldbörsen verwahrt oder nicht verwahrt werden. Eine verwahrte Brieftasche ist eine Brieftasche, für die der Entwickler die persönlichen Schlüssel und Sicherheitsmerkmale besitzt. Solche Geldbörsen werden auf Krypto-Börsenwo Kryptowährungen hauptsächlich gehandelt werden. Eine nicht-verwahrte Brieftasche ist ein System, dessen Schlüssel ausschließlich vom Benutzer in Form einer mnemonischen Phrase gehalten werden. Der Nutzer behält die volle Kontrolle über die Gelder in der Brieftasche und trägt die volle Verantwortung dafür.

Kryptowährungs-Geldbörsen

Bild 1
Die sicherste Geldbörse für Kryptowährungen ist eine Geldbörse in Papierform. Der Nutzer schreibt oder druckt einen privaten Schlüssel oder eine Sid-Phrase, die beispielsweise auf der Bitaddress-Website generiert wird, buchstäblich auf ein Stück Papier (Abbildung 1). Es gibt drei Arten von Gefahren: Verlust des Zettels mit dem Schlüssel, Viren auf dem Computer und der Moment, in dem der Schlüssel erzeugt wird - in diesem Moment ist der Computer mit dem Internet verbunden und könnte theoretisch von Hackern angegriffen werden.

Web-Wallets sind für Nutzer, die regelmäßig Kryptowährungen verwenden, notwendig, da eine solche Wallet die schnellstmögliche Durchführung von Transaktionen ermöglicht. Die größte Gefahr bei der Verwendung einer solchen Brieftasche besteht darin, dass sie, wie alles andere im Internet, von Hackern angegriffen werden kann. Daher wird dringend davon abgeraten, große Mengen an Kryptowährungen in einer Web-Wallet zu speichern.

Mobile Geldbörsen

Bild 2
Mobile Geldbörsen, zum Beispiel, Brieftasche vertrauen (https://trustwallet.com) (Abbildung 2) - läuft als App auf einem Smartphone und ist praktisch, um einige Münzen zu speichern, falls Sie Kryptowährungen schnell irgendwohin transferieren müssen. Ebenso sind sie anfällig für Angriffe.

Desktop-Wallets sind Programme, die auf einen Computer heruntergeladen werden, wie z. B. Exodus oder Electrum. Sie sind sicherer als webbasierte Geldbörsen und intelligente Anwendungen und können auch ohne Internet funktionieren. Sie müssen nur komplexe Passwörter erstellen und dürfen sie nicht vergessen. Und vergessen Sie nicht die Sid-Phrase, die Sie brauchen, wenn Sie alle Ihre Daten verlieren, um Ihre Brieftasche wiederherzustellen. Und es gibt sogar noch sicherere Geldbörsen - physische Träger wie Trezor (online) oder Ledger (online gehen). Es ist ein echtes elektronisches Gerät, das man bei sich tragen kann, das alle notwendigen Informationen enthält und mit dem man einige Kryptowährungstransaktionen durchführen kann.

Münzen

Alle Neueinsteiger träumen vom Handel Bitcoin. Kryptowährungen sind jedoch nicht auf Bitcoin beschränkt. Es gibt 6.594 Kryptowährungen auf dem Aggregator CoinMarketCap, es gibt also jede Menge zu handeln (Abbildung 3). Viele dieser Kryptowährungen sind preiswert, sogar weniger als 1 Dollar, und für fast jeden zugänglich.

CoinMarketCap-Aggregator

Bild 3
Die Schwierigkeit besteht darin, zu entscheiden, welche Kryptowährung aus der Handelsperspektive interessant sein wird. Das heißt, er muss an Kryptobörsen gehandelt werden und beliebt sein - er muss über genügend Liquidität und Volatilität verfügen, um von Preisspitzen über kurze Zeiträume profitieren zu können (kurze Zeitrahmen). Und vorzugsweise sollte sein Wert auf lange Sicht kontinuierlich steigen.

Die Wahl von mehr als einer Münze für den Handel wird als Vermögensstreuung bezeichnet. Im Allgemeinen bewegt sich der Kryptomarkt ziemlich reibungslos, da etwa die Hälfte seiner Kapitalisierung auf Bitcoin entfällt, und wenn sich sein Preis bewegt, tut dies auch der Preis aller anderen Währungen. Aber es gibt immer noch einen Unterschied in der Dynamik. Einige Münzen sind volatiler, andere weniger volatil, einige haben schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten, andere haben eine ausgebaute Infrastruktur, manchmal bewegen sich einige Kryptowährungen gegen den Trend, einige Münzen werden benötigt, um die Gebühren an den Börsen zu senken und so weiter. Die Diversifizierung macht das Anlageportfolio eines Händlers nachhaltiger.

Wo soll man handeln?

Der Handel mit Kryptowährungen, als eine qualifizierte Form des Handels, wird an zentralen Kryptobörsen durchgeführt, da diese über alle erforderlichen Funktionen verfügen. Es gibt auch dezentralisierte Handelsplattformen, aber das setzt voraus, dass der Händler bereits mehr oder weniger mit dem Kryptomarkt vertraut ist.

Darüber hinaus bietet die Website der Kryptowährungsbörse Texte, Anleitungen, Videos und einen Demomodus für das Handelsterminal mit Tools für die technische und fundamentale Analyse. Deshalb ist es sinnvoller, den Handel mit Kryptowährungen zu lernen und die ersten Schritte im Handel an einer zentralen Börse zu unternehmen. Aber Training und Demomodus sind nicht die wichtigsten Anforderungen bei der Auswahl einer Kryptowährungsbörse; schließlich kann man auch außerhalb der Börse trainieren.

Und die erste der Hauptanforderungen wäre eine geeignete Gerichtsbarkeit für die Kryptobörse. Heutzutage unterstützen nicht alle Krypto-Börsen den Handel in allen Ländern (obwohl es möglich ist, sich bei ihnen zu registrieren), und nicht alle Krypto-Börsen sind in allen Ländern zugelassen. Optimal ist es, eine Kryptobörse in dem Land zu wählen, in dem der Händler lebt und handelt, aber das ist nicht immer möglich. Bei der Registrierung und Verifizierung eines Kontos muss man sich vergewissern, dass der Handel an der jeweiligen Börse an dem Ort, an dem der Händler ansässig ist, nicht gegen Gesetze verstößt.

Die zweite Voraussetzung für die Wahl einer Börse ist die Sicherheit. Die sichersten Kryptowährungsbörsen Diejenigen, in die seit Jahren nicht mehr eingebrochen wurde. Und es gibt einige. Der Nachteil ist, dass eine Börse mindestens einmal gehackt wurde. Die Tatsache, dass die Nutzer nicht überprüfen können, ob es sich um einen echten Hack handelt oder das Geld aus einem anderen Grund vom Konto verschwunden ist. Daher ist es besser, eine Börse zu wählen, bei der es noch nie zu Hackerangriffen und unerklärlichen Verlusten von Kryptowährungen gekommen ist, selbst wenn die Börse den Verlust ausgeglichen hat. Die Börse sollte angeben, wo sie registriert ist und vorzugsweise, welcher Finanzaufsicht sie untersteht (es kann jedoch Ausnahmen geben, wie z. B. Binance). Die Dauer des Bestehens der Börse ist ebenfalls ein wichtiger Faktor; die Spitzenreiter stehen nicht auf der Liste der neuen Kryptowährungsbörsen im Jahr 2021. Es werden überwiegend alteingesessene und die größten Krypto-Börsen.

Es ist wünschenswert, dass es Nachweise für eine unabhängige Prüfung gibt. Eine Austausch-Website muss natürlich mit HTTPS beginnen. Eine Übersetzung in die Sprache, in der der Händler tätig ist, kann ebenfalls als Sicherheitsfaktor betrachtet werden. Kryptowährungsbörse auf Russisch (Abbildung 4) für den russischsprachigen Kunden ist eine Garantie dafür, dass er versteht, was darauf geschieht, und dies ist der Schlüssel zur Minimierung von Fehlern.

Krypto-Börsen auf Russisch

Bild 4
Aufgrund des Drucks der staatlichen Aufsichtsbehörden haben Kryptobörsen fast durchgängig ein KYC-System eingeführt - "Kenne deinen Kunden". Austausch von Kryptowährungen ohne Überprüfung - eine vom Aussterben bedrohte Art (aber es gibt sie noch). Das bedeutet, dass ein Anfänger, der ernsthaft und langfristig handeln will, Dokumente vorbereiten muss, die bestätigen, dass er es ist. Im Zweifelsfall sollten Sie sich nach einer Börse umsehen, die Ihnen den Handel mit kleinen Volumina erlaubt.

Irgendwo auf der Börse sollten Informationen darüber zu finden sein, wie genau die Kundenkonten vor Hackerangriffen geschützt und wie Schwachstellen neutralisiert werden. Alle großen Börsen bieten inzwischen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an (und es ist besser, sie nicht zu ignorieren). Die Gebühren, die die Börsen den Händlern anbieten, sollten gesondert und sehr sorgfältig geprüft werden.

Für weitere Informationen über die Börse können Sie lesen, was die Leute in professionellen Foren, auf Reddit oder auf Bitcointalk darüber schreiben. Die Meinung der Nutzer ist jedoch nicht die Hauptinformationsquelle für den Austausch. Da es in Foren Bots, Trolle, verärgerte Nutzer usw. gibt, wäre es leichtsinnig, sich ausschließlich auf die Meinung der Gemeinschaft zu verlassen.

Es ist schwer zu lernen

So, Börse ist gewählt, überprüft, Wallet ist bereit, um Gewinne zu erhalten, wo man den Handel beginnen und, am wichtigsten, wie man erfolgreich auf Kryptowährung Börse handeln? Sicherlich nicht, indem Sie die Börse mit all Ihren Ersparnissen finanzieren und mutig Bestellungen aufgeben. Wie bereits erwähnt, ist der Krypto-Handel eine ernsthafte Angelegenheit, die gelernt werden muss. All diese Aktivitäten sind vorbereitende organisatorische Maßnahmen, nicht der eigentliche Handel. Jetzt muss sich der angehende Händler auf die Suche nach hochwertigen Handelskursen machen. Die gute Nachricht ist die zweite:

  • Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen für den Krypto-Handel.
  • Den Handel auf eigene Faust und ohne hochbezahlte Mentoren zu erlernen, ist schwierig, aber möglich.

YouTube ist derzeit wahrscheinlich die beliebteste und einfachste Methode, um zu lernen. Sie können Videos darüber finden, wie man an einer Kryptowährungsbörse für Anfänger von Grund auf handelt (Abb. 5), sowohl über den Handel im Allgemeinen als auch über spezielle, sehr enge Aspekte. Der Vorteil von Videos ist die Anschaulichkeit - der Autor zeigt das Handelsterminal und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, oder wie man Geld abhebt, oder wie man sich an der Börse bewegt. YouTube wird häufig genutzt, um Links zu vertiefenden Kursen zu setzen. Sie können Informationen auf der Plattform finden, wie man auf einer Kryptowährungsbörse mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen zu handeln, ist die Frage, ob es von hoher Qualität sein wird. Der Nachteil ist, dass jeder Amateur die Lektionen herunterladen kann und es für einen Anfänger schwierig ist, festzustellen, wie professionell der Autor ist und wie nützlich seine Kurse sind. Aber die guten Kurse werden durch die Bewertungen belegt, die schlechten auch.

Videos auf YouTube

Bild 5
Große und bekannte Online-Universitäten wie Udemy (online) oder Coursera (https://www.coursera.org), der seit kurzem auch Kurse zum Handel mit Kryptowährungen anbietet. Es ist wahrscheinlich, dass wirklich gute Kurse über den Kryptowährungshandel auf Englisch sind, was ein guter Grund ist, Ihr Englisch zu verbessern. Online-Kurse von erfahrenen Händlern, wie man richtig mit Kryptowährungen handelt, ist die beste Wahl.

Wenn es sich um wirklich professionelle Kurse handelt, bieten sie gut strukturierte Informationen über den Kryptowährungshandel für Anfänger, verhindern Fehler, die beim Selbststudium schwer zu erkennen sind, geben Einblick in die Handelsstrategie und die interaktive Natur der Kurse ermöglicht es Ihnen, Fragen zu stellen und sofort eine qualifizierte Antwort zu erhalten. Der einzige Nachteil könnte der Preis des Kurses sein.

Und es ist möglich, dass es sich bei dem Trainer um einen Nutzer handelt, der gelernt hat, mit Begriffen wie "Stop-Loss", "Take-Profit", "Bitcoin-Halving", "False-Break" zu jonglieren, und der eintägige Kurse darüber verspricht, wie man "Kryptowährungsbörsen für Anfänger" mit garantiertem Gewinn spielt und so weiter. Ein Indiz für die Qualität von Kursen sollte sein, dass sie seit langem angeboten werden, dass es Studenten gibt und dass es ein Feedback von ihnen gibt.

Wie lerne ich den Handel mit Kryptowährungen an den Börsen selbst? Es gibt Tutorials, Videos, Foren, analytische Ressourcen, Artikel von erfahrenen Händlern über den Handel an der Kryptowährungsbörse, Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Fotos für Anfänger, Video-Tutorials "wie man an der Kryptowährungsbörse für Dummies verdient", schließlich. Und, wie bereits erwähnt, ist ein Demokonto auf einer Kryptowährungsbörse eine große Hilfe beim Lernen.

Wenn Sie in den realen digitalen Währungsmarkt einsteigen, denken Sie daran, dass der Demomodus und die Handbücher kein Gefühl für das Risiko vermitteln und Sie nicht lehren, wie man mit Verlusten umgeht. Beginnen Sie daher den Handel sehr vorsichtig, nur mit Geld, dessen Verlust nicht zu einer Verringerung der Lebensqualität führt, analysieren Sie ständig Ihre Handlungen, arbeiten Sie an Fehlern und verbessern Sie kontinuierlich Ihre Fähigkeiten. In jedem Fall ist es unwahrscheinlich, dass die Ausbildung nur eine kurze Zeit dauert.

Rezension hinzufügen

Отзывы

Inhaltsverzeichnis