Binäre Optionen Demokonto

Binäre Optionen sind risikoreiche Finanzinstrumente und der Handel ohne zumindest minimale Erfahrung mit einem Demokonto wäre kein sehr kluger Schritt. Glücklicherweise bieten viele Broker-Websites die Möglichkeit, den Handel mit binären Optionen ohne obligatorische Registrierung auszuprobieren.

Die meisten Makler sind jedoch nicht in der Lage, eine solche Option für alle anzubieten. Plattformen, die die Möglichkeit des Demohandels ohne Registrierung bieten, sind oft mit eher eingeschränkten Funktionen ausgestattet, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Speicherung von Daten zu getätigten Geschäften nicht möglich ist.

Um Zugang zu einem voll funktionsfähigen Demokonto zu erhalten, echte Erfahrungen zu sammeln und die ersten Schritte in Richtung tatsächlicher Gewinne zu machen, reicht eine kurze Registrierung auf der Website des Brokers aus. In den meisten Fällen benötigen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse.

Ihr erstes Demokonto können Sie öffnen, indem Sie das nachstehende Formular ausfüllen. Sie werden auf die Plattform des Brokers weitergeleitet, wo Sie Zugang zu einem Demokonto mit einem Guthaben von $10.000 haben.

Ein Demokonto steht den Kunden in der Regel kostenlos zur Verfügung, obwohl einige Broker die Dauer der Nutzung einschränken oder die Funktionalität eines Demokontos sehr begrenzt ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Zugang zu einem Demokonto nur mit einer ersten Einzahlung möglich ist.

Ein Demokonto ist im Grunde dasselbe wie ein echtes Konto, nur mit einem Unterschied - das Kontoguthaben ist virtuell. Ein Demokonto hat immer noch ein Live-Kursdiagramm, und das ist eine sehr nützliche und wichtige Option. Wenn Sie ein Demokonto verwenden, handeln Sie auf einem Live-Markt für binäre Optionen, in Echtzeit. Auf diese Weise können Sie ganz einfach Ihre ersten unbezahlbaren Erfahrungen sammeln, die besten Techniken und Strategien erlernen, die Handelsplattform Ihrer Wahl verstehen und Ihre möglichen Fehler überprüfen. Die Eröffnung eines Demokontos ist einfach und kostenlos, und danach können Sie es fast unbegrenzt nutzen.

Sobald Sie ein Minimum an Handelserfahrung gesammelt haben und sich bereit fühlen, mit echtem Geld zu arbeiten, sollten Sie diese Art von Simulator nicht vergessen. Es ist immer nützlich, da es Ihnen eine einzigartige Gelegenheit bietet, Ihre Methoden sicher und ohne Risiko anzuwenden. Und wenn Sie von einer Strategie überzeugt sind und sie im Demomodus gemeistert haben, ist es an der Zeit, mit ihr echtes Geld zu verdienen.

Verwendung von

Die Arbeit mit einem Demokonto ist nicht schwierig. Alles, was Sie tun müssen, ist einen Broker zu finden, der den Handel mit binären Optionen anbietet und seinen Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellt.

Die meisten großen Maklerunternehmen bieten diese Option an. Dazu ein Beispiel PocketOption oder Olymp Handel - Eine gute Wahl für Anfänger, die in einem komfortablen Umfeld Erfahrungen sammeln möchten.
Handel mit binären Optionen ist im Vergleich zum klassischen Handel relativ einfach, und früher haben die meisten Broker ernsthaft geglaubt, dass es möglich sei, ohne jegliche Ausbildung auf dem binären Markt zu handeln, aber die Realitäten des Lebens haben ihren Tribut gefordert, und die Broker haben einige Wahrheiten über diese Art des Handels gelernt. Heute bieten mehr als dreihundertfünfzig verschiedene Broker den Handel mit binären Optionen an, und in einem solch harten Wettbewerb werden es nicht viele von ihnen wagen, ihren wertvollen Kunden die bequeme Option eines Demokontos vorzuenthalten.

Über ein Demokonto können Sie ganz einfach einen oder mehrere ausgewählte Vermögenswerte beobachten. Mit einem Demokonto können Sie nicht nur die Marktsituation und die Prinzipien des binären Handels kennen lernen, sondern auch die Reaktion der Vermögenswerte auf subtile Veränderungen auf dem externen Markt beobachten.

Ein Demokonto ist sehr praktisch, um die Wirksamkeit einer Strategie zu testen, und bietet eine einzigartige Gelegenheit, Ihre eigene Handelsmethodik zu entwickeln. Nach dem Üben der Fähigkeiten und dem endgültigen Aufbau eines solchen Systems, dem anschließenden Testen und dem Erzielen positiver Ergebnisse im Demohandel können Sie zum echten Handel mit binären Optionen übergehen.

Wie Sie bereits wissen, sind binäre Optionen eine großartige Möglichkeit, Ihr Einkommen aufzubessern, denn sie ermöglichen es, zu jeder Tages- und Nachtzeit Geld zu verdienen. Mit Erfahrung im Handel mit binären Optionen kann sich jeder eine äußerst wertvolle Einnahmequelle für sein persönliches Budget verschaffen.

Wie auch immer, jede Aktivität hat ihre Vor- und Nachteile. Schauen wir uns an, wie binäre Broker, die ihren Kunden Demokonten zur Verfügung stellen, sich auf unerfahrene Händler negativ auswirken können.

Nachteile von Brokern mit einem Demokonto

Genauer gesagt, liegt es nicht an den Binärbrokern, sondern an den Nachteilen des Demokontos selbst. Viele Unternehmen beschränken die Handelsmöglichkeiten eines Demokontos absichtlich, damit die Händler schnell zu einem echten Konto wechseln, sobald sie die Handelsprinzipien und -grundlagen verstanden haben. Das ist der Kern des Problems. Händler, die den Handel mit einem Demokonto ausprobiert haben, geben oft an, dass der Handel mit binären Optionen keine Flexibilität in Bezug auf Handelsmöglichkeiten und -instrumente, Ablaufzeiten und andere Dinge bietet. Nicht allen ist klar, dass sie nur ein "abgespecktes" Produkt ausprobiert haben und enttäuscht sind, wenn sie binäre Optionen verlassen, ohne ihr Potenzial zu erkennen.

Binärbroker mit einem Demokonto "manipulieren" auch gerne die Auszahlungsquoten bei Optionen. Das Ergebnis ist, dass der Auszahlungsprozentsatz auf dem Demokonto oft höher ist als beim echten Handel. Dies kann dem Händler eine falsche Vorstellung davon vermitteln, wie profitabel sein zukünftiger Handel sein wird. Folglich kann die Geldmanagementregel des einzelnen Händlers im Demohandel angewendet werden, aber im realen Konto müssen Sie die realen Zahlen anpassen.

Vorteile eines Demokontos

Zweifelsohne gibt es viel mehr Vorteile von Binärbrokern mit einem Demokonto als es Nachteile gibt. All dies ist so offensichtlich, dass wir das Thema nur am Rande streifen werden.

Zunächst einmal ist es für jeden Anfänger schwierig, den ersten Zug zu machen, bei dem oft das gesamte Geld auf dem Spiel steht. Es spielt keine Rolle, wie viel es ist oder wie sehr Sie sich darum kümmern. Ein Demokonto hingegen bietet selbst den zögerlichsten Anfängern eine völlig sichere Umgebung für den Einstieg.

Wie für den Handel selbst, wenn Sie diesen Artikel lesen, dann haben Sie beschlossen, die Zeit zu nehmen, um die Grundsätze der binären Optionen zu lernen, und das ist die richtige Entscheidung, denn Sie sind unwahrscheinlich, um Geld zu verdienen, ohne einige Ausbildung.

Nicht nur, wenn Sie Ihre ersten Schritte mit binären Optionen machen, sondern auch, wenn Sie eine neue Strategie ausprobieren, einen neuen Indikator oder ein neues Handelswerkzeug hinzufügen möchten, ist ein Demokonto unverzichtbar.

Vernachlässigen Sie auch nicht die Tatsache, dass einige Binärbroker ihren Kunden anbieten, den auf einem Demokonto erzielten Nettogewinn auf ein echtes Konto zu übertragen, während sie ihre erste Einzahlung tätigen. Dies ist ein interessantes Angebot, das Aufmerksamkeit verdient, aber Sie sollten bedenken, dass jeder Bonus, den Sie von einem Broker erhalten, Sie dazu verpflichtet, sich unzählige Male im Handel zu drehen, bevor Sie ihn irgendwo abheben können.

Binärbroker mit Demokonto:

Sie möchten wissen, wie man mit binären Optionen handelt?

Wir laden Sie ein, eine virtuelle Investition mit diesen interaktiven Demos zu testen und ein Gefühl für den Handel mit binären Optionen zu bekommen. Seien Sie mutig, es ist der Handel im Demo-Modus!

Die Besonderheiten eines Demokontos haben wir auf dieser Website bereits beschrieben und wollen sie nun näher beleuchten.

Das Wesen eines Demokontos ist bekannt - es ist ein virtuelles Konto mit falschem Geld, auf dem Sie Ihre ersten Handelserfahrungen sammeln können, ohne Angst zu haben, echtes Geld zu verlieren.

Es sind kuriose Fälle bekannt, in denen Kunden, die Geld auf ein virtuelles Konto eingezahlt haben, versuchen, diesen Betrag auf eine Karte abzuheben. Der technische Support erklärt den Kunden geduldig, dass dies nicht möglich ist, während die Kunden beleidigt sind und in Foren über Betrug mit binären Optionen schreiben.

Der Handel über einen Broker sollte mit dem Handel mit virtuellem Geld beginnen. Hören Sie nicht auf diejenigen, die etwas anderes behaupten. Dabei ist es sehr wichtig, dass der Broker ein Demokonto ohne Einschränkungen anbietet und Sie nicht daran hindert, es in vollem Umfang zu nutzen.

Demokonto und Broker

Die meisten Makler bieten Demokonten an, aber oft gibt es Tricks.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass es bei einem Demokonto verschiedene Beschränkungen gibt, wie z. B. die Nichtverfügbarkeit bestimmter Vermögenswerte, Aktien oder Währungspaare, ein begrenzter Transaktionsbetrag und ähnliches. Aber im Allgemeinen unterscheidet sich ein virtuelles Konto nicht wesentlich von einem realen Konto.

Ein Demokonto erhalten Sie erst, nachdem Sie Geld auf Ihr Konto eingezahlt haben: eine inakzeptable Bedingung, die einige Broker auferlegen. In dieser Situation wird empfohlen, dass Sie erst ein Demokonto eröffnen, nachdem Sie Ihr Konto mit echtem Geld aufgeladen haben.

Binäre Optionen und Demokonto

Die Logik des Brokers ist klar - der Kunde ist quasi an die Plattform gebunden. Aber es gibt überhaupt keine Logik für den Kunden. Sie können Ihr Konto jederzeit aufladen, aber wir benötigen grundsätzlich ein Demokonto, um die Qualität der einzelnen Plattformen zu beurteilen. Und wenn das nicht der Fall ist - es gibt viele andere Broker in der Welt, bei denen Sie ein bequemeres Demokonto ohne Bedingungen eröffnen können.

Demokonto ohne Registrierung

Dies ist ein korrektes Muster-Demokonto. Sie müssen sich nicht registrieren oder ein echtes Konto eröffnen, um es zu nutzen. Ein gutes Beispiel ist Alpari. Sie brauchen nur zu gehen zu diese Seite  und die Maklerplattform wird ohne Probleme verfügbar sein.

Der Hauptunterschied zwischen Echtgeld- und Demokonten liegt eindeutig im Bereich der Psychologie. Mit einem Demokonto kann man bequem handeln, weil man kein Risiko eingeht, sein Geld zu verlieren, und man kann damit machen, was man will. Sie können Ihre Einsätze verdoppeln oder verdreifachen, "flippen", Martingale spielen und sich nichts vorenthalten. Und das alles in einem völlig sicheren Modus.

Es ist nur richtig, dass Sie Ihr Demokonto wie ein echtes Handelskonto behandeln. Natürlich werden Sie erst dann wirklich wissen, wie der Handel funktioniert, wenn Sie mit echtem Geld arbeiten. Aber wenn Sie den gesamten Prozess von Anfang an ernst nehmen, werden Sie sich selbst auf ein vernünftiges Verhalten einstellen und die Euphorie dämpfen, die so viele Menschen ergreift, die mit einem Demokonto handeln.

Dank der Bequemlichkeit, der höheren Rentabilität und der Funktionalität denken immer mehr Anleger darüber nach, mit dem Kauf binärer Optionen ernsthaft online zu gehen. Online-Demokonto ohne Registrierung, zum Beispiel bei einem der heute auf dem Markt beliebten Unternehmen Alpari, ist eine einmalige Gelegenheit, den Handel auszuprobieren, ohne das Risiko, sein Geld zu verlieren. Diese nützliche Option macht das Kennenlernen von binären Optionen effizient, ohne persönliche Verluste, Ängste oder Unsicherheiten. Dies ist natürlich ein großer Vorteil des Demohandels.

Devisenhandel (die ganze Wahrheit über Forex hier) ist ebenfalls risikoreich, weshalb es für Händler wichtig ist, ein Forex-Demokonto ohne Registrierung eröffnen zu können. Der Demo-Handel ist ein Muss, denn der Markt ist komplizierter als der reale Markt. Binärhandel, Der Forex-Broker verfügt über viel mehr Terminologie und Fachwissen (Verwendung von Aufträgen, Leverage, Margin Call usw.). Indem der Broker seinen Kunden ein Demokonto ohne Registrierung anbietet, ermöglicht er ihnen, vollständig in die Atmosphäre des realen Handels einzutauchen. Der Vorteil einer solchen Lösung besteht darin, dass der Kunde sich nicht registrieren, die Daten bestätigen oder Zeit mit dem Warten auf die Bestätigungsschreiben verlieren muss. Im Gegenteil, er kann, indem er sich anmeldet Forex-Makler, Sie können ohne Ablenkung mit dem Handel beginnen, denn Ihr dauerhafter Erfolg als Händler hängt zum Teil vom Demohandel ab.

Ungerechtfertigte Ausreden von Brokern über die Unfähigkeit, ein Demokonto anzubieten

Unserer Meinung nach sollte jeder Broker ein kostenloses, voll funktionsfähiges Demokonto anbieten. Eine Demo ist notwendig, um die gewählte Plattform und Ihre Stärken zu bewerten und um sich auf den Handel vorzubereiten. Die Demo ermöglicht es Ihnen auch, sich mit den grundlegenden Funktionen und möglichen Möglichkeiten eines Brokers vertraut zu machen.

Einige Broker geben Gründe an, warum ein Demokonto nicht sofort zur Verfügung gestellt werden kann. Lassen Sie uns nur einige von ihnen beschreiben.

1. Ihr Gebot wird von unserem Unternehmensleiter verwaltet

Wir wissen sehr wohl, dass ein Binärbroker mit dem Geld, das die Händler verlieren, Geld verdienen kann. Und die Aufgabe der Manager ist es, den Händler in den schwarzen Zahlen zu halten. Wir bevorzugen in der Regel Makler, bei denen es wenig oder gar keinen Kontakt mit den Managern gibt und bei denen niemand versucht, uns anzurufen.

2. Das Demokonto wird von unseren Händlern nicht genutzt

Ein Makler sollte nicht für uns entscheiden, was wir wirklich brauchen.

3. Tätigen Sie eine Bareinzahlung und wir bieten Ihnen dann ein Demokonto an

Das ist nichts weiter als ein billiger Versuch, Sie auf Ihre Plattform zu locken. Das ist schlecht, sehr schlecht.

4. Sie sollten sofort mit dem Handel mit echtem Geld beginnen

Aber wir wollen diese Plattform bewerten. Erst danach können wir unser Geld investieren.
Es muss nicht einmal hinzugefügt werden, dass in einem Demokonto oft nicht alle Handelsoptionen verfügbar sind.

5. Wir haben kein Demokonto, aber wir haben eine Mindesteinlage von nur 200 USD

Es gibt bereits zu viele Binärbroker, um irgendeinen Betrag an echtem Geld zu verschenken, ohne zu testen!

6. Das Demokonto hat einen negativen Einfluss auf unser System

Die unlogischste Ausrede, die Sie je gehört haben. Diese Plattform ist also einfach instabil? Es ist toll, wenn man es sofort erfährt.

7. Sie könnten "Bieten auf Papier" machen

Das wissen wir bereits sehr gut, die Frage ist also: Warum brauchen wir Sie als Makler?

8. Ein Demokonto belastet die Server unserer Website unnötig

Ist das Ihr Ernst? Vielleicht sollten Sie als Makler mit dem Geld, das Sie bekommen und das laut Statistik bereits von 90 % der Kunden übrig bleibt, einen richtigen Server kaufen. Wenn der Makler nicht das Geld für einen guten technischen Service hat, vergessen Sie es.

9. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und unser Manager wird Sie kontaktieren

Beginnen Sie unsere Einführung nicht damit, dass Sie uns den Kontakt zu einem Manager aufdrängen, der uns wahrscheinlich Signale, Boni und andere Utensilien verkaufen will, die wir nicht brauchen. Wenn Sie nach Ihrer Telefonnummer gefragt werden, suchen Sie sich ein anderes Unternehmen.

10. Wir haben kein Demokonto zur Verfügung

Hier können wir schon mal sagen - Alles Gute! Wählen Sie immer nur solche Plattformen, die Ihnen sofort ein unbegrenztes Demokonto zur Verfügung stellen.

Die richtige Nutzung eines Demokontos

Hier erfahren Sie, wie Sie das Beste aus einem Demokonto herausholen können. Viele Menschen sehen es als ein bequemes Gratisspiel und nutzen daher nicht das volle Potenzial eines Demokontos. Trotz aller Unterschiede zwischen einem Demokonto und einem echten Konto ist sein Potenzial enorm.

Vielleicht haben Sie im Internet viele verschiedene binäre Strategien gefunden, und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sie zu testen. Das Geld auf einem Demokonto spielt keine Rolle, und Sie riskieren jetzt nichts. Sie können diese Gelegenheit also gerne nutzen. Stellen Sie sich vor, dass das virtuelle Geld tatsächlich Ihr echtes Geld ist, stellen Sie sich darauf ein.

Es gibt eine ganze Menge zu wissen, um mit binären Optionen in der Realität optimal zu arbeiten:

  • Wählen Sie den richtigen Zeitrahmen
  • Wählen Sie die richtigen Marktbedingungen
  • Bestimmen Sie das zu verwendende Transaktionsvolumen

Sie können all dies zunächst in einem Demokonto anwenden, indem Sie Ihren Handelsplan im Voraus entwickeln und die Regeln anwenden, nach denen Sie später auf dem Markt arbeiten werden.

Wenn Sie also ein echtes Konto eröffnen, könnten Sie bereits Ihre Handelsstrategie durch die Demo und leiten daraus entsprechende Entscheidungen ab.

Binäre Optionen und Demohandel

In der Tat wird die Demo genutzt, um zu testen, worüber so viele Bücher und Artikel im Internet geschrieben wurden, ganz zu schweigen von den vielen Videos auf YouTube über "erfolgreiches" Trading. Oft reicht schon das Demokonto aus, um zu erkennen, dass viele dieser Strategien einfach wertlos sind.

Binäre Optionen Demokonto

Die Arbeit mit einem Demokonto bereitet den Händler gut auf alle möglichen Probleme vor, mit denen er bei der Arbeit mit einem echten Konto konfrontiert wird. Sie alle sind psychologischer Natur. Daher sollte man versuchen, die Erfahrungen mit dem Demokonto so nah wie möglich an die realen Erfahrungen heranzuführen.

Spielen Sie nicht, sondern arbeiten Sie. Sobald Sie die von Ihnen gewählte Strategie erlernt haben, testen Sie ihre Fähigkeiten mit der technischen Analyse und wiederholen Sie sie immer wieder. All dies können Sie mit einem Demo-Konto zu tun.

Wenn Sie binäre Optionen mit Bedacht angehen, sollten Sie auf jeden Fall positive Ergebnisse erzielen. Natürlich sollte man die Risiken nicht übersehen, denen ein Händler ausgesetzt ist, der den Handel gerade erst ausprobiert. Was ist ein Demokonto für binäre Optionen und wie kann es Ihnen helfen? Diese Fragen werden häufig von Anfängern gestellt, die die Grundlagen des Handels erlernen und Geld verdienen möchten. Aber es gibt keinen Grund zur Eile - Sie müssen die Lernphase hier ernst nehmen. Ein Demokonto ist also ein spezielles virtuelles Konto bei einem Maklerunternehmen, auf dem Sie mit künstlichem Geld unter Bedingungen handeln können, die vom realen Markt fast nicht zu unterscheiden sind. Der Vorteil einer solchen Lösung besteht darin, dass Sie sich, ohne Ihr Kapital zu riskieren, an den Finanzmärkten ausprobieren, die Grundsätze des Handels verstehen und die Handelssysteme ausarbeiten können.

Eine weitere wichtige Frage für Anfänger ist auch, was ist ein Demo-Konto für binäre Optionen, ist es schwierig, eine zu öffnen und was brauchen Sie dafür? Die Eröffnung eines Demokontos ist die einfachste Form der Registrierung, nach der Sie sich innerhalb einer Minute am Terminal anmelden können. So funktioniert der Demohandel bei professionellen Brokern, die Ihnen eine komfortable Arbeitsumgebung und ein funktionales Handelsterminal zur Verfügung stellen wollen. Für die Registrierung eines Demokontos benötigen Sie in der Regel nur Ihre echte E-Mail-Adresse und Ihren vollständigen Namen - das ist alles. Kein Geld, keine komplizierten Überprüfungsverfahren, nichts von alledem.

Sobald Sie sich mit dem virtuellen Terminal eines Brokers vertraut gemacht haben, können Sie zu einem anderen wechseln, wenn Sie damit nicht zufrieden sind. Ohne Ihr Kapital zu riskieren, können Sie sich selbst davon überzeugen, wie das Unternehmen arbeitet, ob es hält, was es verspricht, und wie der Kundendienst funktioniert. Unter diesem Gesichtspunkt ist ein Demokonto für einen Händler fast von unschätzbarem Wert.

Demo-Konto vs. echtes Konto

Es ist kein Geheimnis, dass man mit einem Demokonto beneidenswerte Ergebnisse erzielen kann. In verschiedenen Foren können Sie sehen, wie Händler Screenshots ihrer "Gewinne" auf Demokonten teilen. Manche fangen mit virtuellen Tausenden an und gehen bis zu 200-300 Tausend, und dann verliert das Verfahren seinen Reiz, weil es so einfach zu machen ist.

So ist es. In einem virtuellen kostenlosen Spiel, das für viele ein Demokonto für binäre Optionen ist, gibt es kein Risiko und 100 % Aufregung. Sie können den Jackpot knacken, ohne sich allzu viele Gedanken über Verluste zu machen, denn diese sind nicht real. Glücksspieler gewöhnen sich daran, den Handel als ihre eigene Art von Spiel zu betrachten, und übertragen diese gefährliche Angewohnheit dann auf den echten Handel. Aber dort sind die Dinge anders. Stress und Unvorhersehbarkeit frustrieren den Spieler und ernüchtern ihn fast augenblicklich, wenn er die ersten großen Verluste erleidet.

Kostenlose Demo für binäre Optionen

Es gibt Situationen, in denen Händlern nach einem erfolglosen Übergang vom Demokonto zum realen Konto geraten wird, zum Demokonto zurückzukehren. Diese Ratschläge sind durchaus sinnvoll, aber wirkliche Erfahrungen kann man nur beim Live-Handel sammeln. Ein Demokonto eliminiert zweifellos Stressfaktoren, aber Sie können auch eine Vorhersage auf einem Live-Chart mit einem Tool wie dem Forcast machen.

Wie viel man für ein Demokonto ausgeben muss

Es wird davon ausgegangen, dass es in einem Demokonto mehr als einen Monat lang nichts zu tun gibt. Das ist genug Zeit, um sich daran zu gewöhnen, die Grundlagen der technischen Analyse zu erlernen, die Prinzipien zu verstehen und dann damit auf ein echtes Konto umzusteigen.

Ein paar Monate in einem Demokonto sind im Grunde genommen Zeitverschwendung. Die Effektivität der Nutzung eines Demokontos nimmt ab, wenn der Nutzer tatsächlich zu viel Zeit darauf verbringt. Dies ist häufig auf das Zögern zurückzuführen, ein echtes Konto zu eröffnen, auf die Angst, Geld zu verlieren, und auf die Unsicherheit bezüglich des gewählten Handelssystems.

Obwohl es keinen Grund gibt, Angst zu haben, bleibt ein Gefühl der Beklemmung bestehen. Niemand möchte Geld verlieren, und das ist ganz natürlich. Aber beim Handel geht es vor allem um Disziplin und ständige Selbstverbesserung. Je länger Sie also den Ausstieg aus dem Demohandel hinauszögern, desto schwieriger wird es für Sie sein, sich im echten Optionshandel zurechtzufinden.

Wann man zum Handel mit echtem Geld übergehen sollte

Im Allgemeinen ist dies eine der wichtigsten und dringlichsten Fragen für die Wirtschaftsbeteiligten. Jeder möchte so schnell wie möglich Geld verdienen. Es ist besser, die Grenze zu bestimmen, bei deren Erreichen man getrost in die Welt des Handels einsteigen kann, d.h. ein echtes Handelskonto. Achten Sie darauf, und das ist sehr wichtig, dass dieser Übergang nicht impulsiv erfolgt, nur weil Sie es ausprobieren wollen.

Wenn Sie anfangen, mit echtem Geld zu arbeiten, müssen Sie eine bestimmte "Prüfung" bestehen. Natürlich müssen Sie den Vorteil von Gewinngeschäften gegenüber erfolglosen Geschäften herausarbeiten. Setzen Sie sich nicht das Ziel, mehrere Trades hintereinander zu gewinnen. Selbst ein sehr erfolgreicher Trader, der drei oder vier Mal gewinnt, hat oft ein oder zwei Verluste, und das ist noch normal. Aber wenn Sie mindestens sechs oder sieben von zehn Mal gewinnen, sollten Sie die Eröffnung eines echten Kontos in Betracht ziehen.

Ein Demokonto ist unter anderem eine Übung für die Verwaltung Ihrer Finanzanlagen. Hier ist alles sehr klar. Sie müssen Ihr Kapital mit der Zeit wachsen lassen. Das heißt, wenn Sie heute 200 virtuelle Dollar haben, dann sollte es am Ende der Woche ein bisschen mehr sein. Wenn Sie ein erfolgreicher Händler sind, werden Sie schnell lernen, dass das Wichtigste dabei ist, nicht in ein Defizit zu geraten. Ein Händler, der in der Lage ist, Verluste zu vermeiden und jede Woche 10-20 Dollar zu verdienen, arbeitet viel besser als ein Händler, der heute spontan 100 Dollar verdient und morgen einen Verlust von 300 Dollar hinnehmen muss. Wenn Sie anfangen, von einem virtuellen Konto aus zu üben, werden Ihre persönlichen Methoden zur Verwaltung des investierten Betrags unwiderruflich zeigen, wie richtig sie sind und ob sie angepasst werden müssen.

Wenn Sie ein echtes Konto eröffnen möchten, versuchen Sie, Ihr Guthaben innerhalb weniger Wochen um mindestens 20 % zu erhöhen. Dabei sollten Sie keine unnötigen Investitionen tätigen, um die verlorenen Mittel zu ersetzen. Transaktionen, die Sie nach dem Prinzip "Weil Ihnen plötzlich danach ist", "Intuitiv" tätigen, sollten sich auf jeden Fall positiv auf Ihren virtuellen Kontostand auswirken.

Oft achtet ein Anfänger nicht darauf, dass er in einem Demokonto aufgrund unüberlegter Entscheidungen verliert, während er häufiger durch geplante Aktionen gewinnt. Diese Verzerrung muss bereits in der Demo-Praxisphase gestoppt werden. Dadurch erhöhen sich Ihre Gewinnchancen in der Zukunft.
Übrigens: Wählen oder erstellen Sie in dieser Phase Ihre eigene Handelsstrategie und beginnen Sie mit ihr zu arbeiten. Dies ist ein klügerer Schritt als die Befolgung von Grundsätzen, die sich bereits herausgebildet haben.

Der Betrag der virtuellen Kaution

Es ist kein Geheimnis, dass ein Broker nicht mit virtuellem Geld spart, und er ist sogar bereit, Ihnen ein paar Millionen zu geben. Es wäre jedoch klüger, sich für einen Einzahlungsbetrag zu entscheiden, den Sie auf ein echtes Konto einzahlen wollen. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, die Vor- und Nachteile des Handels zu bewerten und die Methoden zu erlernen, die Ihnen helfen werden, mit konkreten Volumina mit maximaler Effizienz zu arbeiten.

4.70 / 6
Rezension hinzufügen

Отзывы

  • Es ist sehr gut, wenn ein Broker ein Deso-Konto hat, denke ich. Dank dieser Funktion können Sie Strategien auf ihre Rentabilität testen, ohne echtes Geld zu riskieren. Dank des bimono-Demokontos konnte ich den Markt kennenlernen und die Grundlagen des Handels mit binären Optionen verstehen.

    Antworten
  • Was soll ich tun, um das Geld zurückzubekommen? Ich habe einen Kredit aufgenommen, also bitte helfen Sie uns in unserem Dorf.

    Antworten
Inhaltsverzeichnis