Die besten russischen NFT-Künstler


NFT ist ein neuer Weg für kreative Menschen, Geld zu verdienen. Um ihre visuellen Inhalte auszustellen, muss ein Künstler keinen Agenten finden und nicht versuchen, in Ausstellungen oder Galerien zu gelangen. NFT kann sogar die Hungerperiode überflüssig machen, die für einen angehenden Künstler als notwendig erachtet wird, bevor er oder sie Erfolg hat. Denn wenn seine Werke gefragt sind, wird er nicht ohne Geld dastehen. Obwohl FTT der demokratischste und einfachste Weg ist, um mit seinem Talent finanziellen Erfolg zu erzielen, hat der Faktor Ruhm immer noch einen großen Einfluss auf die Höhe des Einkommens. Die umfassendste Liste der NFT-Marktplätze mit Bewertungen und Feedback.

Die 5 besten NFT-Marktplätze

Pussy Riot

Die politisch motivierte Art-Punk-Band Pussy Riot war eine der ersten in Russland, die die Vorteile der nicht umtauschbaren NFT-Münzen nutzten. Die Band nahm das Musikvideo "Panic Attack" auf und stellte es mit vier NFT-Token auf die Plattform Stiftung (https://foundation.app). Das erste Fragment des irdischen Paradieses wurde für 100 ETHDas zweite "Slaughtered clones" wurde für 13,44 ETH verkauft, das dritte "Rivers f blood" für 22 ETH, und das vierte für 43 ETH. Der Gesamtwert des Videos betrug somit 178,44 ETH oder etwa 300.000 Dollar zum Zeitpunkt des NFT-Verkaufs.

404.zero + Kollabieren

Die digitale Kunstgruppe 404.zero (Alexander Letsius und Kristina Karpysheva) stellte zusammen mit Collab ein physisches Objekt (Ton und Bild) und ihr NFT "Mars Miners" aus. Es gelang ihnen, 34,4 ETH für die Arbeit zu bekommen, in Dollar - 86 Tausend zum Zeitpunkt des Verkaufs. Das Geld wurde für wohltätige Zwecke ausgegeben.

Pokras Lampas (Arseniy Pyzhenkov)

Einer der weltweit bekanntesten zeitgenössischen russischen Künstler verkaufte eine symbolische Projektion des Wasserkraftwerks Chirkei. Die Projektion wurde für 16 ETH, d.h. 29.000 $ zum Zeitpunkt des Verkaufs, angeboten.

AES + F

Die Künstlergruppe AES + F, bestehend aus Tatjana Arzamasova, Lev Evzovich, Evgeni Sviatsky und Vladimir Fridkes, arbeitet seit 1995 und schuf 2011 das Kunstwerk "Allegoria Sacra" (Abb. 1), das ziemlich bekannt geworden ist. Im Jahr 2021 teilte die Kunstgruppe das Werk in Stücke und stellte es als NFT auf der Plattform SuperRare aus. Allein das Stück "Circle of Life" wurde für 7,5 ETH verkauft, was zum Zeitpunkt der Versteigerung 26.800 $ entsprach.

NFT-Gemälde Allegoria Sacra

Bild 1

EGÖD

PPSS ist ein Kreativduo, bestehend aus dem Künstler Pavel Pepperstein und Sonja Stereostarski. Sie haben ein Videobild "New World" (Abb. 2) aus Stoffresten erstellt, digitalisiert und als NFT ausgestellt. Das Werk wurde als NFT für 5 WETH verkauft, was zum Zeitpunkt des Verkaufs 15,2 $ entsprach.

Videobild Neue Welt

Bild 2

Misha Most

Der Straßenkünstler Misha Most schuf vor etwa einem Jahr ein Wandbild in Los Angeles, das später in der Foundation.app ausgestellt und vom Leiter der russischen Niederlassung gekauft wurde. Krypto-Börsen Binance von Gleb Kostyrev für 4,95 ETH, was fast $9.000 entspricht.

Aristarkh Tschernyschew

Der renommierte Künstler Aristarkh Chernyshev schuf ein Gemälde - eine Frauenhand, die einen "Krypto-Catcher" streichelt, ein fiktives Wesen, das eine Kombination aus einem Smartphone und einem Blutegel ist. Das Werk wurde auf der SuperRare-Plattform ausgestellt und für 2 ETH verkauft, was zum Zeitpunkt des Verkaufs mehr als 4.000 Dollar entsprach.

Dmitri Shorin

Dmitry Shorin, ein bekannter und erfolgreicher Künstler in der realen Welt. Er hat mehrere Gemälde geschaffen, auf denen Mädchen und Flugzeuge abgebildet sind, jedes im Wert von mindestens 200.000 Rubel. Ein Gemälde aus dieser Serie, Banzai (Abb. 3), wurde bei Foundation.app ausgestellt und für 1,32 ETH, fast 3.000 Dollar, verkauft, was ungefähr dem gleichen Betrag entspricht, sogar etwas mehr als ein Gemälde in der physischen Welt.

NFT Gemälde Banzai

Bild 3

Olga Tobreluts

Die Künstlerin Olga Tobreluts stellte ein visuelles digitales Bild eines Dollars aus, der plötzlich wie ein Igel mit Nadeln bedeckt ist. Das Bild NFT Token verkauft für 1 ETH, die $ 2,13 Tausend war.

Jewgeni Subkow

Der Grafikdesigner Evgeny Zubkov, der an den Spielen Cyberpunk 2077, PUBG und Valorant mitgewirkt hat, ist dem durchschnittlichen Betrachter vielleicht durch seine Serie von Cyberpunk-Futages in einem sowjetischen Setting bekannt. Er hat mehrere NFT-Gemälde erfolgreich ausgestellt. Sein erstes CryptoGop auf Foundation wurde für 0,6 ETH oder $1163 gehandelt, und am nächsten Tag wurde es für 0,9 ETH oder $1743 gekauft. Und das teuerste Werk, "Pandora's Box", wurde mit 1,46 ETH, 2.833 $, bewertet, und am nächsten Tag stieg es auf 5,4 ETH, 10.488 $. Insgesamt konnte Zubkov rund 25.000 Dollar mit NFT verdienen.

Stepan Christoforow

Der Digitalkünstler Stepan Khristoforov, der für seine Zusammenarbeit mit den Musikern Little Big, Face und Slava Marlow bekannt ist, hat den Telegram-Kanal über Krypto-Kunst "NFT Bastards" ins Leben gerufen. Sein teuerstes Werk ist das Video "Navalny". Es wurde auf der Plattform SuperRare versteigert und für 10.000 Dollar verkauft. Der Autor stellt seine Arbeiten weiterhin auf NFT-Plattformen aus.

Eduard Mikhailov

Eduard Mikhailov ist ein recht bekannter ukrainischer Motion Designer, der mit vielen internationalen Stars zusammengearbeitet hat. Am Veranstaltungsort Nifty Gateway (online gehen) stellte er mehrere Werke aus und verkaufte sie für rund 50.000 Dollar, wobei das teuerste, 50 Frames, für rund 5.500 Dollar an die Foundation 3 ETH verkauft wurde.

Nikita Replyansky

Der 3D-Künstler Nikita Replyansky hat visuelle Arbeiten für große Unternehmen wie Adobe, Adidas und andere durchgeführt. Das Werk des Künstlers am NFT, "Shaping The History" (Abb. 4), das auf SuperRare ausgestellt war, wurde für 3 ETH gekauft, das sind etwa 5.300 Dollar. Er stellt weiterhin Bilder von Cyborgs auf SuperRare, AsyncArt und OpenSea aus.

Oleg Vdovenko

Oleg Vdovenko ist ein russischer Videospielkünstler und Animator. Er verdiente mehr als 20.000 Dollar, indem er seine Arbeiten auf der Foundation-Plattform ausstellte, verließ dann aber die NFT, weil er gestresst war und glaubt, dass sich die NFT-Branche noch weiterentwickeln muss. Sein teuerstes Werk, "[Exclusive] C-3PO's revenge", wurde für 2,5 ETH verkauft, was in Dollar bis zu 4.500 $ entspricht.

Wie aus den Top-Rankings hervorgeht, können russische NFT-Künstler tatsächlich sehr gutes Geld verdienen. Aber es ist auch leicht zu erkennen, dass alle diese Künstler berühmt wurden, bevor sie die NFT-Plattformen betraten. Die Rekordverdiener sind Pussy Riot, die weltberühmte Punkband, alle anderen sind entweder schon lange auf dem Markt oder haben mit bekannten Marken zusammengearbeitet und verfügen über ein etabliertes Publikum von Fans. Obwohl einige der Künstler in Interviews sagten, dass sie nur durch NFT so viel Geld verdienen konnten, bestritt niemand die Bedeutung ihrer Marke. Kann ein angehender Künstler mit NFT Geld verdienen?

Warum hat das NFT Künstler angezogen?

Jedes Objekt, das an den NFT-Börsen angeboten wird, ist absolut einzigartig, es gibt keinen anderen Token wie ihn und er kann nicht umgetauscht werden, daher ist er ein "non-fungible token" - ein nicht austauschbarer Token. Die Einzigartigkeit des NFT-Tokens ermöglicht es, es als digitales Zertifikat zu verwenden, das den Besitz des Autors an einem von ihm geschaffenen Objekt bescheinigt. Diese Eigenschaft hat Künstler, darunter auch etablierte und berühmte, auf den NFT-Markt gelockt.

Es ist kein Geheimnis, dass in der virtuellen Welt das Problem des Schutzes von Inhaltsrechten sehr akut ist. Der Kampf zwischen "Piraten" und Autoren dauert schon seit Jahrzehnten an. NFT-Tokens sind eine der revolutionären Lösungen für den Urheberrechtsschutz. Der wesentliche Vorteil von unersetzlichen Wertmarken besteht darin, dass sie ausgestellt und verkauft werden können, die Rechte an dem vom Urheber geschaffenen Objekt jedoch stets beim Urheber verbleiben.

Wie viel kostet der NFT?

Ein Blick auf die Statistiken zeigt, dass der Wert der gerade zur Notierung zugelassenen Token, d. h. der Anfangswert, relativ niedrig ist und bei 0,0001 USDT. Im eigentlichen Token-Bereich sind die Preise bereits beträchtlich und beginnen bei 100 USDT. Aber für die große Mehrheit der Künstler geht es nicht um Hunderttausende oder Zehntausende von Dollar. Das heißt, auf dieser Plattform können die Schöpfer ihre Kreationen als Investitionsinstrument betrachten, wenn sie es schaffen, von 0,1 bis 100 Dollar zu bekommen, ist das ein sehr gutes Ergebnis. Gemessen an den Gesamtverkäufen aller Werke ist die Höhe der Einnahmen einiger Künstler für die gesamte Dauer ihrer Tätigkeit bereits beeindruckend.

Auf dem Bahnsteig Juggerworld (https://jgnnft.com/) stellen teurere urheberrechtlich geschützte Werke aus, sowohl in der Rubrik "Aktuelle Sammlungen" als auch in der Rubrik "Beliebte Bilder und andere Werke". Die Werte reichen von etwa 10 bis 200.000 Dollar in BNB-Kryptowährung. Auf dem Bahnsteig Schatzland (https://treasureland.market/) stellen Bilder für durchschnittlich weniger als 10 Dollar ein. Die Liste der erfolgreichsten Verkäufer weist nicht viele Verkäufe pro Tag auf, die Käufer haben noch weniger.

Auf der Marktplatzseite Binance (https://www.binance.com/ru/nft/market) sind die Preise für die angezeigten Inhalte um eine Größenordnung höher als auf den meisten anderen Plattformen. Dies kann auf ein größeres Publikum oder eine anspruchsvollere Moderation zurückzuführen sein. Unter OpenSea (https://opensea.io/) eine größere Preisspanne, was möglicherweise auch auf die Beliebtheit der Plattform zurückzuführen ist. Daher sollten NFT-Token als eine weitere Möglichkeit betrachtet werden, mit Kreativität Geld zu verdienen, aber erwarten Sie keine Wunder von dieser Technologie. Die Technologie ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Talent einem zahlenden Publikum zu zeigen und Ihre Kreativität fast willkürlich zu würdigen.

Wenn ein Künstler meint, sein Werk sei eine Million wert, kann er diesen Preis auf der NTF-Plattform anbieten. Aber es ist Sache des Publikums, zu entscheiden, wie viel ein Gemälde wirklich wert ist. Höchstwahrscheinlich wird ein Bild eines unbekannten Anfängers nicht für eine Million gekauft werden, also muss er das tun, was er normalerweise tut - ein Bild malen, seine Fähigkeiten verbessern, es auf die Plattform hochladen und darauf warten, dass die Öffentlichkeit es zu schätzen weiß. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie das Interesse der Öffentlichkeit schnell gewinnen, aber es ist auch möglich, dass Sie lange und hart arbeiten müssen.

Wie kann man ein Gemälde bewerten und wo kann man es verkaufen?

Auf den Plattformen gibt es keine Arbeitsbewertungsdienste, die meisten haben nur eine Moderation, die die Inhalte auf die Einhaltung der Regeln hin bewertet. Sie können Ihre Arbeit auf der Grundlage des Durchschnittspreises für ähnliche Inhalte in einer bestimmten NTF-Börse bewerten. Es wird davon ausgegangen, dass ein einzelnes Token mehr kosten sollte als ein Token in einer Serie von Token, aber dies ist nicht zwingend und liegt im Ermessen des Autors.

Wenn niemand den Autor kennt, ist der Preis für einfache Inhalte wahrscheinlich nicht hoch. Die ersten Bilder oder anderen visuellen Objekte können überhaupt eine Testfunktion haben - ob sie dem Publikum gefallen, ob die Nutzer bereit sind, dafür Geld zu bezahlen. Es ist auch logisch anzunehmen, dass man vorher sehen sollte, welche Reihenfolge der Preise für den Inhalt eines bestimmten Typs festgelegt ist und welche Objekte unbeansprucht bleiben. Es sollte auch daran gedacht werden, dass der Preis die Kosten für die Erstellung des Artefakts einschließen sollte - zumindest sollten die Kosten wieder hereingeholt werden.

Marktplätze

NFT-Token werden auf speziellen Plattformen, den sogenannten Marktplätzen, platziert. Sie können zentralisiert oder dezentralisiert sein. Der Autor muss ein Foto machen, sein Werk einscannen und es in ein Format bringen, das digitalisiert werden kann. Die digitalen Objekte werden auf die Plattform hochgeladen, wo sie in Token umgewandelt werden. Der Autor hinterlässt eine Beschreibung des Tokens, legt einen Preis fest und bietet es dann entweder sofort zum Verkauf an oder schickt es zur Moderation ein, und wenn es den Anforderungen entspricht, wird es zum Verkauf angeboten. Sie können einen einzelnen Token oder eine Reihe von Token zu einem festen Preis verkaufen oder bei einer Auktion zum Kauf anbieten. Es gibt bereits viele NFT-Plattformen, aber nur wenige sind populär, darunter die Spitzenreiter der NFT-Börsen:

NFT-Künstler aus ganz Russland und anderen Ländern können auf den Börsen malen. Es sei daran erinnert, dass für den Verkauf von Token ein E-Wallet und Kryptowährungen erforderlich sind, die für die Zahlung von Provisionen auf der NFT-Plattform benötigt werden.

4.00 / 2
Eine Bewertung hinterlassen

Bewertungen

Inhaltsverzeichnis