Wie kann ein Händler Cashback verdienen?

Veröffentlicht: 7. Dezember 2021 Aktualisiert: 12. September 2022

Jeder von uns möchte mehr Geld verdienen. Die Praxis zeigt jedoch, dass mehr Geld manchmal auch bedeutet, Geld zu sparen. Wir neigen dazu, Geld zu sparen, wo wir können, zum Beispiel indem wir in einem Geschäft reduzierte Waren auswählen. Eine weitere Möglichkeit, Geld zu sparen, hat sich in letzter Zeit durch Cashback ergeben. Es wurde von vielen Diensten, sowohl online als auch offline, übernommen. Wie Sie auf diese Weise Geld sparen können, wird im Folgenden erläutert. Es ist auch möglich, Geld für Cashback zu sparen, indem man auf dem Devisenmarkt handelt.

AMarkets Cashback

Cashback auf dem Devisenmarkt

Was ist ein Cashback? Im Englischen wird Cashback mit "Geld zurück" übersetzt. Mit anderen Worten, es handelt sich um eine Rückerstattung eines Teils des Geldes, das Sie für einen Kauf ausgegeben haben. Stellen Sie sich vor, Sie kaufen etwas in einem Geschäft und bezahlen mit Ihrer Karte. Wenn 10% ein Cashback sein soll, werden 10% des von Ihnen ausgegebenen Betrags auf Ihre Karte zurückgebucht. Dies ist ein netter Bonus, den viele Kunden bereits zu schätzen wissen. Cashback ist aber nicht nur im Binnenhandel möglich.

Seit kurzem gibt es diese Art des Sparens auch auf dem Devisenmarkt. Viele Broker haben begonnen, Kunden mit der Möglichkeit zu locken, mit einem Cashback zu sparen. Die Idee ist, dass der Kunde einen Teil der Provision, die er dem Makler für seine Dienste gezahlt hat, zurückerhält - einen Teil des Spreads. Makler AMärkte (online gehen) ist einer dieser Makler. Das Cashback-Programm ist in fünf Stufen gegliedert, wobei der Prozentsatz der Rückerstattung je nach Dauer der Nutzung der Dienstleistungen des Unternehmens steigt. Das heißt, je länger ein Kunde mit Forex-Brokerdesto höher ist die Erstattung, die er auf sein Konto erhält.

Bei der Bestimmung der Höhe des Cashbacks wird das Volumen des Handels sowie die Dauer des Haltens des Volumens berücksichtigt. Zum Beispiel muss ein Händler 5 Lots oder mehr in einem Monat handeln. Sobald dieses Volumen erreicht ist, wird der Cashback automatisch ausgezahlt. Die gute Nachricht ist, dass AMarkets die Tarife ab September 2021 um $3 erhöht hat. Das Unternehmen erstattet nun bis zu $17 von jeder Partie!

Warum sollte ein Makler Cashback benötigen?

Es scheint, dass Rückerstattungen an Kunden für den Makler nicht profitabel sind. Aber das ist es nicht. Auf diese Weise motiviert er seine Kunden zu mehr Aktivität. Aktive Kunden bedeuten, dass ständig Positionen eröffnet und geschlossen werden, wofür der Makler eine Provision erhält. Je mehr Geschäfte der Kunde eröffnet, desto mehr Geld verdient der Broker. Darüber hinaus wird die Loyalität und der Erfolg der Kunden erhöht, und es besteht die Möglichkeit, offene Positionen im Falle eines Drawdowns zu halten.

Wie funktioniert es und wie viel können Sie verdienen?

AMarkets bietet ein 5-stufiges Cashback-Programm an. In der ersten Stufe beträgt der Rabatt $3 für jedes gehandelte Lot, sofern das Volumen von 5 Lots in 30 Tagen erreicht wird. Wenn Sie das Mindesthandelsvolumen im nächsten Monat einhalten, erhalten Sie $11 für jedes Lot. Der Cashback-Betrag wächst, bis Sie $17 pro Los erreichen. Solche Bedingungen ermutigen den Kunden, aktiv zu werden, und sind sowohl für den Kunden als auch für den Makler von Vorteil.

Für wen ist Cashback interessant?

Cashback von AMarkets ist für fast jeden Kunden interessant, der eine langfristige Partnerschaft mit einem Broker aufbauen möchte, da die Höhe der Auszahlung direkt von der Dauer des Handels und der Aktivität abhängt. Der Bonus kann zur Erhöhung der Liquidität genutzt werden, was für jeden Händler von Vorteil ist. Wichtig ist, dass Kunden, die bereits mit AMarkets zusammenarbeiten, die Möglichkeit haben, die zweite und dritte Cashback-Stufe auf einmal zu nutzen. Sie sollten sich an ihren Vorgesetzten wenden, um die Bedingungen zu besprechen.

Bedingungen und Konditionen der AMarkets-Aktion

Um an dem Programm teilnehmen zu können, müssen Sie einen der beiden Kontotypen - Standard oder Festgeld - besitzen. Devisen und Metalle sind als Handelsaktiva zulässig, und der Handel muss über die MT4-Handelsplattform eröffnet werden. Jeder Handel muss mindestens 3 Minuten dauern und einen Mindestgewinn von 10 Pips aufweisen. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass innerhalb von 30 Tagen mindestens 5 Lose gehandelt worden sein müssen. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, kehrt das Konto zur ersten Ebene des Programms zurück. Das Gleiche gilt für den Fall einer vorzeitigen Abhebung von dem Konto.

Die Teilnahme am AMarkets Cashback-Programm ist ganz einfach! Wenden Sie sich an Ihren persönlichen Vorgesetzten oder loggen Sie sich in Ihr persönliches Kabinett ein und bewerben Sie sich. Neue Kunden können ihr Startkapital verdoppeln, indem sie ein Konto bei AMarkets eröffnen, was die potenziellen Handelsgewinne deutlich erhöht. Das Cashback-Programm eröffnet neue Möglichkeiten und regt den aktiven Handel auf dem Markt an, was sich positiv auf die Professionalität der Händler auswirkt und auch zum Wachstum der Gewinne beiträgt.

5.00 / 1
Rezension hinzufügen

Отзывы

Inhaltsverzeichnis