Aktuelle Indikatoren und Oszillatoren für Forex

Veröffentlicht: 29. April 2021 Aktualisiert: 16. September 2022

Es ist schwierig, die Zahl der Handelsmethoden auf den Finanzmärkten zu zählen, aber die Fachleute sind sich in einem Punkt einig: Der Handel wird erfolgreicher, wenn bewährte Indikatoren und Oszillatoren verwendet werden. In diesem Artikel wird mit Unterstützung eines Maklers NPBFX (online gehen), schauen wir uns die wichtigsten davon an.

Was sind Forex-Indikatoren?

Beginnen wir mit der theoretischen Komponente: Was bedeutet der Begriff "forex-indikatoren". Dabei handelt es sich um mathematische Analysetools, die Marktsignale grafisch darstellen können. Indikatoren helfen Händlern, Kursbewegungen genau und schnell zu analysieren und so die Stärke und Richtung der Bewegung eines Vermögenswerts zuverlässiger zu bestimmen. Die Besonderheit der Indikatoranalyse liegt in der Anwendung von zwei oder mehr Indikatoren, um richtige Prognosen zu erstellen. Zwei Arten von Indikatoren sind bei erfahrenen Händlern sehr beliebt: Trendindikatoren und Oszillatoren.

  • Die Trendindikatoren zeigen insbesondere die Richtung der Bewegung an - ob es sich um eine Abwärts- oder Aufwärtsbewegung handelt - und die Punkte der Trendumkehr.
  • Oszillatoren zeigen die Abweichung des Kurses eines Vermögenswerts von seinem Durchschnitt an und liefern Einstiegssignale auf der Grundlage des überkauften oder überverkauften Zustands des Vermögenswerts. Auch Oszillatoren gelten als Frühindikatoren. Diese Indikatoren werden verwendet, um den Moment einer Trendwende zu erkennen, sie können sogar in einem flachen Markt Gewinne erzielen.

Jeder dieser Indikatoren ist in seiner eigenen Situation aussagekräftig: Trendindikatoren bei Vorliegen eines klaren Trends, Oszillatoren bei Fehlen eines Trends (forex oszillatoren). Werfen wir einen genaueren Blick auf die drei beliebtesten und nützlichsten Indikatoren auf dem Devisenmarkt.

Stochastischer Indikator

Der Stochastik-Indikator ist einer der beliebtesten Indikatoren unter Händlern aller Qualifikationsstufen, und es gibt ihn schon seit vielen Jahren. Er zeigt an, ob der Markt überkauft oder überverkauft ist und signalisiert die Möglichkeit eines Rücksetzers oder eines bevorstehenden Pullbacks. Die Stochastik besteht aus zwei Linien (Gleitender Durchschnitt und Ratio), die sich bewegen und miteinander interagieren. Konventionell, wenn sie dem Diagramm hinzugefügt werden Stochastischer Indikator teilt ihn in zwei Zonen ein, wobei die obere Zone überkauft und die untere überverkauft ist. Der Fall, dass beide Linien in einen der Bereiche eintreten, ist ein Signal.

Indikator für den einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA)

Dieser Indikator ist das arithmetische Mittel des Preises über einen bestimmten Zeitraum. Der Durchschnitt wird verwendet, um die Kursbewegungen abzuschwächen und so eine genauere Trendbestimmung zu ermöglichen. SMA wird nur selten als Einzelindikator verwendet, da er am besten zur Bestätigung eines Trends und nicht zur qualitativen Feststellung eines Trends geeignet ist. Wie funktionieren gleitende Durchschnitte? Das Signal für einen neuen Trend entsteht, wenn ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen gleitenden Durchschnitt kreuzt:

  • Das Kreuzen des kurzfristigen gleitenden Durchschnitts von unten nach oben über den langfristigen gleitenden Durchschnitt ist ein Aufwärtstrend.
  • Wenn sich der kurzfristige Durchschnitt von oben nach unten mit dem langfristigen Durchschnitt kreuzt, liegt ein Abwärtstrend vor.

MACD-Indikator

Es gibt Indikatoren, die die Eigenschaften von Trendindikatoren und Oszillatoren in sich vereinen. Dazu gehört der MACD, der die Konvergenz und Divergenz von zwei gleitenden Durchschnitten unterschiedlicher Zeiträume auswertet. Je größer der Abstand ist, desto stärker ist der Trend. Der MACD hilft ebenfalls bei der Bestimmung eines Trends und ist ein weiterer beliebter Indikator unter Fachleuten. Der gleitende Durchschnitt (9) dient als Signal für den Indikator. Für andere Durchschnittswerte werden die Zeiträume 12 und 26 verwendet. MACD-Regeln:

  • Wenn die MACD-Linien über der Nulllinie liegen, ist der Trend aufwärts gerichtet und umgekehrt.
  • Der Aufwärtstrend könnte sich mit neuen, stärkeren Ausschlägen fortsetzen.
  • Es kann einen Divergenzeffekt geben, der vor einer möglichen Kursumkehr warnt, wenn die Kurse neue Höchststände bilden, wenn die Schläge MACD sind im Vergleich zum vorherigen Höchststand niedriger.

Dies ist keine vollständige Liste der verfügbaren und nützlichen Forex-Indikatoren. Mehr über die Möglichkeiten des Indikatorhandels erfahren Sie auf dem Analyseportal des Brokers NPBFX. Jeder Firmenkunde kann das Portal kostenlos nutzen - es ist nach der Registrierung Ihres persönlichen Kontos verfügbar. NPBFX Analyse-Portal - ist ein Dienst, in dem Schulungsmaterialien gesammelt und regelmäßig Analysen veröffentlicht werden. Es gibt eine Sammlung von Video-Tutorials zu technischen Indikatoren, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus und anderen wichtigen Handelsaspekten. Der Bereich "Bildung" auf dem Analytik-Portal enthält mehr als 60 detaillierte Artikel über Handelsstrategien mit und ohne Verwendung von Indikatoren. Hier erfahren Sie zum Beispiel mehr über die folgenden Strategien:

  • Eine Strategie, die CCI und MACD Oszillatoren verwendet.
  • Eine Strategie für GBP/JPY auf der Grundlage von Bollinger Bands.
  • ADX und Momentum-Strategie.
  • Heiken Ashi+ADX+Stochastik-Strategie.
  • Strategie mit Indikatoren BB, MACD, MA, etc.

Studieren Sie die Materialien, die auf dem analytischen Portal verfügbar sind, und wählen Sie Indikatoren, um neue Höhen auf dem Forex-Markt zu erreichen. Der Broker NPBFX kümmert sich um die Schaffung von komfortablen Bedingungen für Sie - seit mehr als 25 Jahren arbeitet das Unternehmen an der Erweiterung des Angebots an verfügbaren Vermögenswerten, der Verbesserung der Handelsbedingungen und der technischen Komponente. NPBFX Handelsbedingungen + Indikatoren + profitable Strategien = Gewinne in jeder Marktlage!

4.00 / 4
Rezension hinzufügen

Отзывы

Inhaltsverzeichnis