Bitcoin bei $100.000 - Mythos oder Realität?

Veröffentlicht: 13. Dezember 2021 Aktualisiert: 12. September 2022


Trotz des lokalen Rückgangs sagen viele Experten weiterhin ein Wachstum voraus Bitcoin auf $100.000 und mehr. Konservative Prognosen gehen davon aus, dass BTC dieses Niveau im Jahr 2023 erreichen wird. Die optimistischsten Prognosen gehen von einem Anstieg auf $100.000 im ersten Quartal 2022 aus. Einige Experten nennen keine konkreten Daten, aber sie sagen, dass der Kryptowährungsmarkt noch nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Nach einer Korrektur wird das Wachstum wieder einsetzen und der Bitcoin wird das hochgesteckte Ziel von $100.000 erreichen.

Bitcoin bei $100.000?

Solange Bitcoin das Potenzial hat zu wachsen, wird er viel Aufmerksamkeit von privaten Händlern auf sich ziehen, die darin eine gute Verdienstmöglichkeit sehen. Maklerunternehmen Anpassung an sich rasch ändernde Bedingungen und Kundenwünsche und Erweiterung der Liste der KryptowährungenDie wichtigsten Kryptowährungen können jetzt nicht nur an spezialisierten Börsen, sondern auch bei Maklerunternehmen gehandelt werden. Heutzutage können Sie die wichtigsten Kryptowährungen nicht nur an spezialisierten Börsen, sondern auch bei Brokerfirmen handeln. Das hat Vorteile: Es ist einfacher, Geld in Fiat-Währung ein- und auszuzahlen, das Handelsterminal ist bequem, die Hebelwirkung ist verfügbar, die Sicherheit ist höher und die Handelsbedingungen sind günstig.

Das Unternehmen Amega (online gehen) bietet Kunden die Möglichkeit, Kryptowährungen und andere Instrumente (Währungspaare, Metalle, CFDs) ohne Gebühren zu handeln. Beliebte Token sind für den Handel verfügbar: Bitcoin, Ethereum, Binance-Münze, Cardano, Dogecoin, Litecoin, Wellenform.

Amega keine Einzahlung Bonus $40

Der Broker bietet auch einen $40 Bonus ohne Einzahlung für die Eröffnung eines Kontos, um den Handel ohne unnötige Risiken zu beginnen. Sie können nicht nur Kryptowährungen, sondern auch traditionelle Währungspaare, CFDs und Metalle in einem Handelskonto handeln. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Faktoren, die Bitcoin auf $100.000 steigen lassen könnten.

Defizit

Derzeit sind zwischen 18 und 19 Millionen Bitcoins im Umlauf. Die "Prägung" von Münzen wird bei 21 Millionen eingestellt. Branchenexperten weisen immer wieder auf diese Eigenschaft von BTC hin. Ihrer Ansicht nach ist dies der wichtigste Faktor, der das weitere Wachstum der Kryptowährung an der Spitze sichern wird.

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage ist nicht außer Kraft gesetzt worden. Wie bei anderen Finanzanlagen wird der Preis einer Kryptowährung durch das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage bestimmt. Die Nachfrage nach Bitcoin steigt ständig, während das Angebot begrenzt bleibt. In dieser Situation kann das Marktgleichgewicht nur durch eine Erhöhung des Wertes des Basiswertes erreicht werden. Die begrenzte Ausgabe ist ein wichtiges Element zum Schutz von Bitcoin vor Wertverlust.

Mainstream

Das wachsende Interesse von privaten und institutionellen Anlegern bleibt eine wichtige Quelle für den Aufwärtstrend auf dem Kryptowährungsmarkt. Die Einführung der Blockchain-Technologie erfolgt schneller als die Einführung der Internet-Technologie. Selbst wenn sich die Einführung der Blockchain auf das Tempo der Interneteinführung verlangsamt, werden bis Ende 2024 eine Milliarde und bis 2030 vier Milliarden Nutzer beteiligt sein. Während dieser Prozess weitergeht, wird der Wert von Bitcoin und anderen digitalen Münzen steigen. Im Vergleich dazu ist laut CoinDesk die Zahl der Kryptowährungs-Geldbörsen beträgt 66 Millionen.

Verordnung

In den letzten Monaten haben die US-Behörden deutlich gemacht, dass die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden für den Kryptowährungsmarkt nur zunehmen wird. Präsident Joe Biden unterzeichnete das Infrastrukturgesetz, das alle Kryptowährungsbörsen dazu verpflichtet, die Steuerbehörden über Transaktionen zu informieren. Finanzministerin Janet Yellen erklärte kürzlich, dass Stabile Münzen (Kryptowährungen, die an den Wert des US-Dollars gekoppelt sind) sollten einer strengen staatlichen Aufsicht unterworfen werden. Trotz der harschen Rhetorik hat der Kryptowährungsmarkt bereits eine gewisse Immunität gegenüber den Äußerungen der Beamten entwickelt. Ein gutes Beispiel dafür ist Chinas vollständiges Verbot von Kryptowährungen im September 2021.

Der Marktrückgang hielt sich in Grenzen, und nach einer kleinen Korrektur erreichten die wichtigsten Token neue Allzeithochs. Zuvor hatten die US-Behörden erklärt, dass sie dem chinesischen Weg nicht folgen würden. Die Zulassung der ersten Bitcoin-ETFs ist eine gute Bestätigung dafür. Die staatliche Regulierung wird zunehmen, aber dieser Prozess sollte die Entwicklung des digitalen Geldmarktes nicht behindern. Es ist ein natürlicher Prozess der Legalisierung und der Integration neuer Vermögenswerte in die traditionelle Wirtschaft.

Bergbauzyklen

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den BTC-Preis beeinflusst, ist die Halbierung der Mining-Gebühr. Der Erfinder von Bitcoin hat die Halbierung in den Algorithmus aufgenommen, um die Inflation einzudämmen und die Ausgabe von Münzen zu kontrollieren. Die Halbierung wirkt sich auf die Rate aus, mit der neue Münzen in Umlauf kommen, was sich auf den Wert des Basiswerts auswirken kann. Die Halbierung des Bitcoin-Netzwerks wurde bereits dreimal durchgeführt: 2012, 2016 und 2020. Dieser Prozess ging stets mit einem Anstieg der Volatilität der Münze einher.

Die nächste Halbierung wird für das Jahr 2024 prognostiziert. Wie wir sehen können, hat Bitcoin gute Wachstumsaussichten, die durch seriöse Fundamentaldaten bestätigt werden. Deshalb sollte man nicht in Panik verfallen. Lokale Marktrückgänge sollten als Chance gesehen werden, neue und interessante Einstiegspunkte in den Markt zu finden. Kryptowährungen sind nach wie vor sowohl für langfristige Investitionen als auch für kurzfristige Spekulationen interessant.

5.00 / 2
Rezension hinzufügen

Отзывы

Inhaltsverzeichnis